Lamm-Kitz-Ribs gesizzled und gedämpft mit Five Beanz in Tomatensauce.

    GRILLPATE

IMG_1669

Hallo Grillfreunde,

Ribs vom Lamm-Kitz warteten im Gefrierschrank auf eine Zubereitung! Heute war es so weit, auch hier wurde zum Teil die Texas- Krücke angewandt! Für Röstaromen auf die Sizzle-Zone, danach in Backpapier und Alufolie gewickelt unter Zugabe von etwas Almdudler gedämpft! Da die Lammkitz-Ribs sehr dünn sind, habe ich mir den Räucher- und Glasiervorgang erspart! Sind jedenfalls sehr zart und saftig geworden! Und waren auch schnell fertig, gerne wieder! Die Five Beanz von Heinz passten sehr gut als Beilage dazu!

Zutaten und Zubereitung Lamm-Kitz-Ribs :

6 Stk. Lammkitz-Ribs (insgesamt 1850 g), Lammgewürz, Sweet Apple Ribs von Ankerkraut, Rosmarin gemahlen, Almdudler (oder Apfelsaft), 1 Dose Five Beanz von Heinz.

Auch bei diesen Ribs die Silberhaut von den Knochen abziehen (Kaffeelöffelstiel mittig darunterschieben, Haut lockern und abziehen). Mit Lammgewürz, Sweet Apple Ribs und Rosmarin rundherum bestreuen, in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank marinieren.

1 Std. vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, Frischhaltefolie entfernen.

Sizzle-Zone vorheizen und die Ribs auf jeder Seite scharf angriffen bis ein Grilligster zu sehen ist. Danach auf ein Stück Backpapier legen, 1 Schuß Almdudler dazugeben, einwickeln und fest in Alufolie einschlagen (sollte dampfdicht sein!). Bei indirekter mittlerer Hitze 1 Std. im Grill dämpfen lassen! Mit Five Beanz und Baguette genießen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Lammkrone mit Kräuterkruste, Morcheln und Süßkartoffel-Pommes aus dem Drehkorb.

    GRILLPATE

IMG_0149

Hallo Grillfreunde,

heute am Ostermontag war ich dran mit Grillen! Eine Lammkrone fand ich passend für Ostern. Dazu Süßkartoffel-Pommes. Frische Morcheln habe ich in den Donau-Auen gesammelt, diese mussten auch noch dazu!

Ich ließ mich trotz anhaltendem Regen nicht vom Grillen abhalten! Wurde dafür mit einem ausgezeichneten Menü belohnt!

Zutaten und Zubereitung Lammkrone: 

2 Lammkronen à 475 g, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 TL Lammgewürz.

Für die Marinade:
1 TL Knoblauchpaste (oder 1 zerdrückte Knoblauchzehe), 2 EL Dijon-Senf, 4 EL Olivenöl.

Für die Kräuterkruste:
60 g Brioche {in meinem Fall ein Stück Osterpinze} (oder entrindetes Toastbrot), 60 g weiche Butter, 2 EL frisch geriebener Parmesan, 1 EL fein gehackte Petersilie, 1 EL fein gehackte Rosmarinnadeln, 1 EL Thymianblättchen, 1 EL Macadamia-Nüsse, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle.

Die Lammkronen mit Lammgewürz, Salz und Pfeffer einreiben. Für die Marinade den Knoblauch, den Senf und das Öl vermischen, das Fleisch damit bestreichen und 2-3 Std. zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Das Fleisch etwa 30 Min. vor dem Braten aus der Kühlung nehmen. Die Knochenenden mit Alufolie umwickeln um Verbrennen beim scharfen Anbraten zu verhindern.

Für die Kräuterkruste die Brioche mit der weichen Butter, den Kräutern, den Nüssen sowie dem Parmesan im Mixaufsatz der Küchenmaschine zu einer feinen Kräuterpaste verarbeiten. Die Paste mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sizzle-Zone vorheizen (ohne Sizzle-Zone direkte starke Hitze 230-290°C), und die Lammkronen darauf von allen Seiten kräftig anbraten. Den Grill für niedrige indirekte Hitze vorbereiten. Die Lammkronen großzügig mit der Kräuterpaste bestreichen und in einen Bräter mit Rosteinlage legen. 

Tipp: Unter den Rost Rosmarin- und Thymianzweige geben, die Aromen ziehen ins Fleisch ein!

Einen Kerntemperaturfühler von Rösle ins Fleisch stecken und dieses bis zu einer Kerntemperatur von 55°C garen. Das Fleisch aus dem Grill nehmen und 10 Min. rasten lassen, anschließend in Tranchen schneiden.

Zutaten und Zubereitung Süßkartoffel-Pommes :

2 große Süßkartoffeln, 1 EL Kartoffelstärke (Maizena), ¼ EL Meersalz, ¼ EL geräuchertes Paprikapulver, 2 TL Piment d´Espelette, 1 EL Olivenöl.

Die Kartoffel schälen, in Pommes-Stifte schneiden und abtrocknen. In einer Schüssel mit Stärke, den Gewürzen und dem Öl ummanteln. Den Weber Drehkorb auf den Drehspieß montieren und die Pommes hineingeben. Bei mittlerer indirekter Hitze und dem zusätzlich aufgeheiztem Backburner knusprig backen! (die Süßkartoffel-Pommes im Drehkorb werden sehr knusprig und sind fast fettfrei!)

IMG_0135

Zutaten und Zubereitung Morcheln :

100 g Morcheln, Butter.

Die Morcheln sind im rohen Zustand absolut ungenießbar! Die Zubereitung beginnt wie bei allen anderen Pilzen damit, dass man sie mit einem Pinsel vorsichtig von grobem Dreck und Sand befreit. Dann kommen die Morcheln in Wasser und werden mindestens 5 Min. lang gekocht. Die Morcheln nach dem Kochen so lange im Wasser stehen lassen, bis sich der Sand aus jedem Schlupfloch ihrer schwammartigen Hüte am Topfboden abgesetzt hat. Mit Butter in einer Pfanne sautieren.

Zutaten und Zubereitung Rotweinsauce :

Für das Rezept dem Link folgen -> Rotweinsauce

Die Lammracks auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Rotweinsauce begießen. Mit Süßkartoffel-Pommes und Morcheln servieren!

Ein wunderbarer Begleiter war ein Rotwein aus Frankreich: „Cahors“ 2009, Domaine de Vinssou. (Auch in der Rotweinsauce enthalten!)

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Rezept Nr. 110 : Meine Lammkrone mit Kräuterkruste, Speckbohnen, gefüllten Tomaten, Couscous mit Zucchini und Frühlingszwiebel und Tsatsiki.

IMG_7393graphics-barbecue-828691[1]

grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s endlich Lammkrone (es war schon länger geplant, diese zu grillen !).  Ich wurde dabei von einem Rezept von Adi Matzek „Lammrücken mit Kräuterkruste“ aus dem Buch „Meister am Grill“ inspiriert. Couscous, gefüllte Tomaten , Speckbohnen und Tsatsiki wurden von meiner Gattin (Kochblog „gourmeetme„) zubereitet.

Zutaten und Zubereitung Lammkrone :

2 Lammkronen, Chili-Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Dijon Senf, 3 Schalotten und 1 Zehe Knoblauch gehackt, 1 1/2 EL Rosmarinöl und 1/2 EL Chiliöl (selbstgemacht) oder 2 EL Olivenöl, 2 EL frische Kräuter (Zitronenthymian, Rosmarin, Pfirsichsalbei, Petersilie….) gehackt, 2 EL Semmelbrösel (Paniermehl) 1/2 TL Bio-Lemon-Chili extra scharf Edition Stekovics.

Extra Zubehör: Räucherpfeife und Räucherchips Apfel von Napoleon.

Die Lammkronen mit Salz und Pfeffer würzen, die Knochenenden mit Alufolie umwickeln (würden sonst bei der starken Hitze verbrennen !) und auf der Sizzle-Zone des Napoleon Gasgrills von allen Seiten je 90 Sek. anbraten. Danach vom Grill nehmen und mit Senf einstreichen. Die Schalotten und den Knoblauch in Öl anschwitzen, mit Kräutern, Semmelbröseln und Bio-Lemon-Chili extra scharf Edition Stekovics vermischen und auf das Fleisch aufstreichen. Eine Napoleon Smokerpfeife mit Apfel-Räucherchips (mindestens 2 Std. vorher in Wasser einweichen !) befüllen und auf eine Brennerabdeckung auflegen. Bei 120 °C indirekter Hitze ca. 30 Min. bis zu einer Kerntemperatur von 60 – 63 °C smoken (Fühler eines Kerntemperaturmeßgerätes [z.B. Rösle] ins Fleisch schieben ohne den Knochen zu berühren).

Nach einer kurzen Rastphase die Lammkronen in Lammkoteletts schneiden und mit Couscous, Speckbohnen, gefüllten Tomaten und Tsatsiki anrichten.

Zutaten und Zubereitung gefüllte Tomate :

3 große Tomaten nach Belieben, Schafkäse, 3 Oliven zur Deko.

Die Tomaten aushöhlen, mit Schafkäse füllen 1 Olive als Deko draufsetzen. Einen Bräter mit Olivenöl einfetten, die Tomaten reinsetzen und bei niedriger Hitze im Grill braten bis sie weich sind.

Zutaten und Zubereitung Couscous :

2 Tassen Couscous, 1 Bund Frühlingszwiebel, 1 Zucchini, Salz und Pfeffer, Olivenöl, marokkanisches Paprikapulver (oder anderes).

2 Tassen Couscous mit 2 Tassen heißem Wasser übergießen und quellen lassen. Zwiebeln fein hacken, Zucchini raspeln und mit Couscous vermengen. Olivenöl zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Gourmet-Ring anrichten und mit marokkanischem Paprikapulver dekorieren.

Zutaten und Zubereitung Speckbohnen: Dem Link folgen : Speckbohnen.

Zutaten und Zubereitung Tsatsiki: Dem Link folgen : Tsatsiki. Zusätzlich wurde noch die abgriebene Schale einer Bio-Zitrone beigefügt. 

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone !

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 98 : Mein „Dress the Board“ Rump- und Lammrücken-Steak mit griechischem Bauernsalat.

IMG_6883IMG_6884graphics-barbecue-828691[1]grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute wurden wieder Steaks auf der Sizzle-Zone gegrillt. Ich wollte Lammsteaks, meine Gattin doch lieber Rumpsteak. Ich habe mich bei der Zubereitung dieser Steaks von Jamie Olivers Rezept inspirieren lassen ! (Originalrezept : „Dress the Board“ Rib-Eye Steak.)

Zutaten und Zubereitung Steaks :

2 Lammrücken-Steaks, je 135 g, 1 Rump-Steak 300 g, Kalahari Rauchsalz und tasmanischer Bergpfeffer frisch gemahlen, 3 Zweige frisches Rosmarin, Olivenöl.

Für das Brett:  1 Bund frische Minze und 1 EL Zitronenthymian (frisch aus dem Garten), 1 frische rote Chili oder 1 TL Bio-Lemonchili extra scharf Edition Stekovics, 1 TL Knoblauch mit getrockneten Tomaten von Efko, 3 Knoblauchzehen geschält, Saft einer 1/2 Zitrone, 2 EL Olivenöl.

Die Steaks salzen und mit abgezupften Rosmarin-Nadeln spicken (Tipp: mit Holz-Spieß kleine Löcher stechen und mit der flachen Seite des Spießes die Nadeln ins Fleisch schieben). Steaks mit Olivenöl einpinseln. Minzeblätter und Zitronenthymian fein hacken, Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden, Lemonchili und Knoblauch mit getrockneten Tomaten zugeben. Zitronensaft und Olivenöl unterrühren und auf dem Holzbrett verteilen. Die Steaks auf der Sizzle-Zone bei starker Hitze pro Seite 1 Min. scharf angrillen. Steaks pfeffern, auf die Minze-Knoblauch-Chili Mischung legen, Mischung auch auf der Oberseite verteilen und bei indirekter mittlerer Hitze 5 Min. nachziehen lassen.

Zutaten und Zubereitung griechischer Bauernsalat :

1 Salatkopf (Butterhäuptel frisch aus dem Garten) in Stücke geteilt, gewaschen und trocken geschleudert, 1 Bund Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten, 1 rote Paprika und 1/2 Salatgurke entkernt und in Stücke geschnitten, Datteltomaten halbiert, 125 g Fetakäse in kleine Würfel geschnitten, Kalamata-Oliven, Dressing nach Belieben.

Steaks anrichten und mit dem Salat genießen.

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 81 : Mein orientalisches Lammragout mit Kichererbsen und Topinambur aus dem Dutch-Oven.

IMG_5754 feuer_0114dutch-oven-ani-small[1]    grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

es ist wieder einmal Zeit für ein Lammgericht aus dem Dutch Oven. Diesmal auf orientalische Art mit viel Gemüse, Topinambur (ich hatte keine Süßkartoffel zu Hause, aber Topinambur ist ja auch eine Art Kartoffel !) und Kichererbsen.

Zutaten :

2 EL Olivenöl; 3 Zwiebeln (oder weißen Teil von 1 Bund Lauchzwiebeln), gehackt; 2 Stangen Staudensellerie, 2 Stangen Lauch, grünen Teil der Lauchzwiebeln in Scheibchen; Wurzelgemüse (Karotten (Möhren), gelbe und lila Rübe, Pastinake, Petersilwurzel, Sellerie, Fenchelknolle) in kleine Würfel geschnitten; 3 Knoblauchzehen, fein gehackt; 500 g Süßkartoffel (oder Topinambur), in kleine Würfel geschnitten; Salz (persisches Blausalz), Pfeffer (tasmanischer Bergpfeffer); 1000 g Lammfleisch  in Würfeln; 1 – 2 EL Ras El Hanout (nordafrikanische Würzmischung); Kurkuma; 50 g getrocknete Aprikosen; 1 Dose Tomatenstücke (425 ml) oder frische, Haut abgezogen und in Stücke geschnitten; 250 ml Tomatenpüree (Tetra-Pak); 1 EL Tomatenmark; 1 Dose Kichererbsen (425 ml) abgetropft; 1 Glas Lammfond; Harissa; je 1 Zweig Thymian und Rosmarin (Blätter und Nadeln abgezupft); 1 Chilischote fein gehackt.

Zubereitung :

Die Tomaten kreuzweise einschneiden, in einen Topf mit kochendem Wasser geben bis sich die Haut löst. Unter kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen und die Tomaten in Stücke schneiden.

Für den 12 “ Dutch-Oven 24 Briketts vorglühen, 8 darunter, oben drauf 16 Briketts legen.  Je nach Größe der Kohlen sollten sie für 2 Stunden köcheln ausreichen, ansonsten rechtzeitig neue Kohlen vorglühen.

Zum Anbraten alle Briketts unter den Deckel legen, oder die Sizzle Zone des Gasgrills dazu verwenden. Zuerst das Fleisch mit Ras El Hanout und etwas Olivenöl im Dutch-Oven, bzw. im Deckel scharf anbraten und herausnehmen. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch in Olivenöl glasig anbraten. Tomatenmark, Chilischote, Kräuter zugeben und mitbraten. Das Wurzelgemüse und das Gemüse (Fenchel, Staudensellerie, Lauch, Topinambur) mitbraten. Die Tomaten, die Tomatensauce, den Lammfond, die Aprikosenstücke und das Fleisch zugeben. Mit Harissa, Salz, Pfeffer, Kurkuma und Ras El Hanout abschmecken und mindestens 1 Std. lang köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Jetzt die abgetropften Kichererbsen zugeben und noch 15 Min. weiterköcheln lassen. Bei Bedarf noch mit Salz, Pfeffer, Harissa und Ras El Hanout abschmecken. Mit Couscous oder Fladenbrot servieren. Ein kühles Bier passt wunderbar dazu.

 Es schmeckte einfach köstlich, habe mir noch einen Nachschlag nehmen müssen. Dieses Gericht wird in meine Liste der besten Dutch Oven Rezepte aufgenommen !

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3 (Zum Anbraten wurde die Sizzle-Zone verwendet !).  Alles was ihr zum Grillen braucht, auch Lodge und Petromax Dutch Oven und Zubehör, findet ihr bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171.

Info: Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 70 : Mein Lammrollbraten aus dem Dutch Oven mit Fougasse.

IMG_5006IMG_4990

explosion.gif dutch-oven-ani-small[1] grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s wieder was aus dem Dutch Oven, ein Lammrollbraten, butterzart in würziger Soße mit Wurzelgemüse. Dazu eine selbst gebackene Fougasse (Weißbrot in Blattform aus Südfrankreich).

Zutaten  Lammrollbraten:

1,5 kg Lammrollbraten, Wurzelgemüse (Karotte (Möhre), gelbe Rübe, Petersilienwurzel, kl. Stk. Sellerieknolle, Fenchelknolle), 1 Gr. Zwiebel, 4 Zehen Knoblauch, 2 frische Tomaten (oder entsprechende Menge Cocktailtomaten), 1 Chili- oder Pfefferonischote, scharfer Senf, Salz und Pfeffer frisch gemahlen, Tomatenmark, 1 Ds. Tomaten in Stücken, 1 L Gemüsebrühe, Rapsöl zum anbraten, Rosmarin und Thymianzweige.

Zubereitung Lammrollbraten:

Lammrollbraten pfeffern, salzen und mit Senf einstreichen (oder fertig gewürzten nehmen!). Wurzelgemüse, Fenchelknolle und Zwiebel in Würfel schneiden, Knoblauchzehen und Chilischote fein hacken. Den Dutch Oven auf 24 vorgeglühte Briketts stellen (oder Sizzle-Zone des Grills nutzen), mit etwas Öl den Lammrollbraten von allen Seiten scharf anbraten, rausnehmen und warmstellen. Zwiebel, Knoblauch und Chilischote glasig anschwitzen, Tomatenmark mitbraten, Wurzelgemüse zugeben und anbraten. Tomatenstücke dazugeben, Lammrollbraten darauf setzen und mit Brühe ablöschen. Rosmarin und Thymianzweige zugeben, Deckel drauf und 1 Std. bei 180°C braten (8 Briketts drunter, 16 oben drauf). Wenn notwendig immer wieder Brühe nachgießen, dann Dosentomaten reingeben und noch 1/2 Std. weiterkochen. Schnur vom Rollbraten entfernen, aufschneiden, Soße drüber und mit Fougasse servieren. Einfach köstlich!

IMG_4988IMG_4992IMG_4995 IMG_4996 IMG_4997 IMG_4998 IMG_4999IMG_5000 IMG_5001 IMG_5002 IMG_5003 IMG_5004 IMG_5005 IMG_5006

Das Rezept der Fougasse ist auf dem neuen Kochblog meiner Gattin Sabine unter „gourmeetme“ zu finden !             Info : Auf das Bild klicken!

IMG_4990

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3Napoleon Gasgriller, Dutch Oven von Lodge und Petromax, und alles was ihr sonst noch zum Grillen braucht, ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 68 : Meine Lammkeule aus dem Dutch-Oven / Mein Rote Rüben Carpaccio als Vorspeise / Meine Zimtschnecken aus dem Dutch-Oven als Dessert.

IMG_4901IMG_4906IMG_4888

explosion.gif -~Mensch~Arbeit~Koch~guckt~in~Topf[1] grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s nach längerer Zeit wieder ein neues Rezept. Wegen einer Erkältung und dem Zeitaufwand der Herstellung von Räucherspeck (Info: Bei Interesse „Mein Räuchern“ aus dem Verzeichnis aufrufen !) war es nicht früher möglich. Hauptspeise und Dessert sind im Dutch-Oven zubereitet worden und wirklich köstlich geraten. Die kalte Vorspeise möchte ich euch auch nicht vorenthalten, hat Dank meiner Gattin auch vorzüglich geschmeckt ! Da ich bis jetzt nur einen Dutch-Oven 12″ besitze. wurden die Zimtschnecken schon am Vormittag traditionell mit Briketts oben und unten zubereitet um den Dutch für die Zubereitung der Lammkeule am Nachmittag frei zu haben. Wegen strömendem Regen und Sturm war die Beheizung mit Briketts nicht möglich, so wurde der Dutch im Gasgrill beheizt, und zwar bei Niedrigtemperatur von unten wie ein traditioneller Potjie aus Südafrika eingesetzt. Dabei kommt eine Garzeit von 3 Stunden zustande. (Längere Garzeit schadet auch nicht, ich hatte den Dutch 4 1/2 Std. am Feuer !)

Zutaten  Lammkeule:

4 Lammkeulen (Auch 4 Lammstelzen und 4 Lammkeulensteaks sind möglich !), 2 große Zwiebel (oder 1 Bund Lauchzwiebel) in Ringe geschnitten, 2 Stangen Lauch in dünne Ringe geschnitten, 1 Bund Karotten (Möhren) in Würfel geschnitten (auch jedes vorhandene Wurzelgemüse wie Petersilwurzeln, Pastinaken, gelbe und lila Karotten (Möhren) kann verwendet werden, Fenchelknolle und Paprikaschote passt auch dazu !), 1 Chilischote entkernt und fein gehackt (wer´s scharf mag !),1 Sellerieknolle in Würfel geschnitten, 5 große Knoblauchzehen geschält und halbiert (dürfen auch mehr sein !), schwarzer Pfeffer und Salz frisch gemahlen (meine momentanen Favoriten : tasmanischer Bergpfeffer und persisches Blausalz !), Worcestershiresauce, Paprikapulver edelsüß (oder geräuchertes), 3 Rosmarin- und Thymianzweige, 2 EL Tomatenmark, Butter, Olivenöl, 1 Flasche Rotwein (zum Ablöschen) 1 Glas Lammfond (oder gekochte Lammbrühe, Rezept siehe unten !)

IMG_4873IMG_4877IMG_4878IMG_4880

Rezept und Zubereitung Lammbrühe:

2 L Wasser, 2 Lammkeulenknochen (auch Lammknochen oder Lammripperl !), 2 Zwiebel geschält, halbiert und 4 Gewürznelken reingesteckt, 1 Bund Petersilie und Thymian, 2 Lorbeerblätter, 1 große Karotte (Möhre) in Stücke geschnitten (oder 1 Suppengrün)

Die Zutaten für die Brühe ca. 3 Std. bei kleiner Flamme sieden lassen. Dann durch Sieb gießen und zur Seite stellen.

IMG_4867IMG_4868IMG_4869IMG_4886

Zubereitung Lammkeulen:

Lammkeulen mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen. Butter und Olivenöl im Dutch-Oven (in meinem Fall: gußeisener Bräter auf der Sizzle-Zone des Gasgrills) erhitzen, und die Keulen darin von  allen Seiten scharf anbraten. Fleisch rausnehmen und beiseite stellen. Kleingeschnittenes Gemüse mit Knoblauch und Tomatenmark anbraten, mit den Lammkeulen in den Dutch Oven geben und mit Rotwein ablöschen. Brühe oder Fond angießen, daß Keulen knapp bedeckt sind. Kräuterzweige dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und  Worcestershiresauce abschmecken. Deckel schließen und 3 Std. köcheln lassen, bis sich das Fleisch von den Knochen löst. (Vorsicht : In Südafrika  wird dieses Gericht niemals umgerührt !) Immer wieder Flüssigkeitstand im Topf überprüfen und nachgießen. Wer eine kräftige Sauce wünscht, sollte Fleisch und Gemüse vorsichtig aus dem Topf nehmen und warmhalten. Flüssigkeit abseihen und bei starker Hitze reduzieren lassen. Mit knusprigem Weißbrot servieren. Schmeckt einfach köstlich, Fleisch ist butterzart. Obwohl meine Gattin kein Lamm mag, hat ihr dieses Gericht sehr gut geschmeckt ! Ein selbstgemachter Zirbenschnaps danach mußte einfach sein !

Man kann dieses Gericht natürlich im Dutch Oven unter Verwendung von Briketts zubereiten (5 unten, 15 oben, beim Anbraten alle unten). Zubereitungszeit durch Hitze auch von oben, nur ca. 2 Std.

IMG_4889IMG_4890IMG_4891IMG_4892IMG_4893IMG_4894IMG_4895IMG_4898IMG_4905IMG_4907

Zutaten und Zubereitung Rote Rüben Carpaccio :

4 Rote Rüben (rote Bete), 1 säuerlicher Apfel,  1 Becher Sauerrahm, 2 EL geriebener Kren (Meerrettich),  1 EL geriebene Zitronenschale,  etwas Fleur de Sel,  50ml Kürbiskernöl, 2 EL weißer Balsamico,  Pfeffer und  etwas Rucola als Topping, 1 EL Kürbiskerne geröstet, Walnüsse, etwas Parmesan gehobelt, Chilifäden.

Für den Rahmspiegel den Sauerrahm zusammen mit dem frisch geriebenen Kren (Meerrettich) und der abgeriebenen Bio-Zitronenschale vermischen, etwas salzen und pfeffern und auf 4  Teller verteilen. Rote Rüben (rote Bete) kann man auch vorgekocht kaufen. Ungekochte Rüben abbürsten und mit Schale in kochendem Wasser solange kochen, bis sie weich sind. Anschließend schälen. Mit einem scharfen Messer dünne Scheiben runterschneiden und in eine Schüssel geben. Den Apfel waschen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Vorsichtig das Kerngehäuse auslösen, sodass man Apfelringe erhält. Diese zu den Rote Rüben-Scheiben geben. Aus Kürbiskernöl, weißem Balsamico,  Zitronensaft und Pfeffer ein Dressing anrühren und ebenfalls zu den Rote Rüben-Scheiben und den Äpfeln geben. Diese gut damit marinieren (darf ruhig auch einige Minuten stehen !) und anschließend vorsichtig aufgefächert auf den vorbereiteten Tellern anrichten. Frisch gemahlenen Pfeffer und etwas grobes Salz darübergeben und mit Rucola, Kürbiskernen, Walnüssen, gehobelten Parmesan und Chilifäden verfeinern.

IMG_4897IMG_4899IMG_4902IMG_4903

Kren (Meerrettich), Rucola und Kräuter frisch vom Garten: Im Verzeichnis „Mein Garten“ zu finden !

20278313539_c1a7eed5ef_oIMG_4885IMG_4919IMG_4918

Zutaten und Zubereitung Zimtschnecken: (für einen 12″ DO tief)

750 g Weizenmehl Type 405, 500 ml Milch, 1 TL Kristallzucker, 150 g Staubzucker(Puderzucker),  Eier, 1 Würfel Germ (Hefe)(ca. 50 g) oder Trockengerm, 150 g Butter (zimmerwarm), 1 Pkg. Vanillezucker, 1/2 TL Salz

Für die Fülle:

 80-100 g braunen Rohrzucker, 1-2 TL Zimt, 3 EL Rumrosinen (oder alkoholfrei: in Apfelsaft aufgeweichte Rosinen verwenden !), Pinienkerne oder gehackte Nüsse nach Belieben.

Für die Glasur:

100 g Staubzucker (Puderzucker) gesiebt, 80 g Butter geschmolzen, 1 TL Zimt.

Für die Zimtschnecken die Milch in einem kleinen Topf lauwarm erwärmen, aber nicht aufkochen lassen. Die Hälfte davon in eine kleine Schüssel gießen, Germ (Hefe)hineinbröseln und mit dem Kristallzucker gut verrühren. Etwa zwei Esslöffel Mehl darüber streuen und zugedeckt gehen lassen, bis das Dampfl schön aufgegangen ist.

Das restliche Mehl in eine Schüssel geben, mit Staubzucker sowie Vanillezucker vermengen. Die Butter in kleine Würfel schneiden und mit der restlichen Milch zugeben. Eier sowie das Dampfl hinzufügen und mit der Küchenmaschine oder einem Mixer mit Knethaken gute 10 Minuten durchkneten, bis der Teig schön seidig und glatt geworden ist. Ein Tuch über die Schüssel legen und 30–45 Minuten an einem warmen, nicht zugigen Ort zur doppelten Menge aufgehen lassen. Nochmals durchkneten und auf ca. 1 cm Dicke rechteckig ausrollen. Fülle auf dem Teig verteilen. Den Teig zu einer langen Rolle aufrollen und in 3 cm dicke Scheiben schneiden. Den Dutch-Oven mit Margarine fetten (besser zur einfachen Entnahme und leichteren Reinigung mit 1 Blatt Backpapier auslegen !) und die Scheiben aufrecht (Schnittfläche unten) nebeneinander in den Topf geben. Im Dutch Oven nochmals gehen lassen. Dann mit 6 Briketts unten und 14 oben 35 Minuten backen. Alle 5 Minuten Deckel wegen gleichmäßiger Bräunung um 20° drehen. Die Glasur herstellen und auf den Schnecken verteilen. Weitere 10 Minuten backen. Mit dem Backpapier rausheben. Am besten schmecken die Zimtschnecken noch warm. Wer mag, kann sie auch mit einer Kugel Vanille- oder Malagaeis servieren ! Ein doppelter Espresso von Hausbrandt war ein wunderbarer Abschluß !

IMG_4870IMG_4871IMG_4872IMG_4874IMG_4875IMG_4886IMG_4881IMG_4882IMG_4883IMG_4884IMG_4887IMG_4888IMG_4908IMG_4909

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3Napoleon Gasgriller, Dutch Oven von Lodge und Petromax, und alles was ihr sonst noch zum Grillen braucht, ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !