Afrikanisches Schichtfleisch aus dem Dutch-Oven.

    GRILLPATE

IMG_9787

 

Hallo Grillfreunde,

ein typisches Gericht aus dem Dutch Oven ist Schichtfleisch! Ich habe es schon öfter zubereitet, diesmal jedoch mit afrikanischer Würzung. Obwohl 8 Personen zum Essen eingeladen waren, ist doch etwas übrig geblieben. Da jetzt Hochsaison für Bärlauch ist (wir können ihn im Auwald ganz frisch pflücken!), hat meine Gattin Bärlauchkringel dazu gebacken!

Zutaten und Zubereitung : (für einen 12″ DO)

3 kg Schweineschopf- (Nacken-) oder Schulter-Braten, 5 Gemüsezwiebeln, 4 rote Paprikaschoten, 600 g Bauchspeck in dünne Scheiben geschnitten, Gewürzmischung nach Geschmack (heute: Süd-Afrika Gewürz von Wiberg mit Südafrikanischem Chakalaka Gewürz gemischt), getrocknete Tomaten in Ölmarinade, eingelegte Bärlauchknospen, Bulls Eye BBQ-Sauce.

Schweineschopf- (oder Schulter-) braten in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Südafrika-Gewürzmischung kräftig würzen, in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank über Nacht marinieren. Gemüsezwiebeln schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Auch Paprikaschoten in gleich große Scheiben schneiden. Den Boden und die Seiten des DO mit Bauchspeckscheiben auslegen und für das Befüllen mit der Unterseite gegen einen stabilen Gegenstand stellen. Nun abwechselnd das gewürzte Fleisch, die Zwiebel- und Paprikascheiben vertikal in den DO schichten, bis er gefüllt ist. Geschnittene, getrocknete Tomaten und eingelegte Bärlauchknospen zwischen dem Fleisch verteilen. Den Topf wieder auf die Füße stellen und auf das Fleisch noch eine Schicht Bauchspeckscheiben legen. Eine ½ Flasche Bulls Eye BBQ-Sauce darübergießen. Sonst keine Flüssigkeit zugeben, es bildet sich ausreichend Sauce durch Fleisch und Zwiebeln !) Für den 12 “ Dutch-Oven 24 Briketts vorglühen, 8 darunter, oben drauf 16 Briketts legen.  Je nach Größe der Kohlen und Witterung sollten sie für 2,5 Stunden köcheln ausreichen. (sonst vorgeglühte Briketts nachlegen !) Die Gartemperatur beträgt 180 °C, nach einer Garzeit von ca. 2,5 Stunden ist das Schichtfleisch fertig. Mit Petersilienkartoffeln servieren. Dazu schmeckt ein kühles Bier. (Tipp wenn´s zuviel geworden ist: Diese Gerichte im Dutch Oven schmecken auch aufgewärmt hervorragend !) Es passen auch Bärlauchkringel sehr gut dazu !

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Zubereitet im Petromax Dutch Oven. Sämtliches Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich!

Info : Auf das Bild klicken!

Bachsaibling mit Fächerkartoffeln und Blattspinat.

      GRILLPATE   

IMG_9725

Hallo Grillfreunde,

heute wollten wir wieder einmal Fisch auf der Napoleon Gusseisen-Wendeplatte braten. Wir haben uns für Bachsaibling entschieden, dazu Fächerkartoffeln und Blattspinat.

Zutaten und Zubereitung Bachsaibling :

3 Bachsaibling, 1 Bio Zitrone, Zitronenpfeffer, Salz, Ankerkraut Kräutermischung, Schnittlauch in Röllchen geschnitten, etwas Rosmarinöl selbstgemacht.

Bachsaiblinge mit kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit einem kleinen Messer durch den Bauchraum hinter dem Kopf das Rückgrat durchtrennen, ebenso zum Schwanzende hin den Saibling ganz aufschneiden und das Rückgrat ebenfalls durchtrennen. Nun vorsichtig von der Kopfseite das Rückgrat mit den Fingern anheben und die großen Gräten vom Rückgrat nach außen zum Bauchlappen hin auslösen. Beim ersten Mal ist dieser Arbeitsschritt noch schwierig, bei jedem weiteren Fisch gelingt es immer besser. Man wird jedoch mit einem praktisch grätenfreien Fisch belohnt, der sich gut zubereiten, aber noch besser essen lässt. (Tipp : Verbleibende Gräten lassen sich mit einer Grätenpinzette entfernen !) Saiblinge auf beiden Seiten gut salzen, sparsam mit Zitronenpfeffer würzen, mit Schnittlauch bestreuen und alles vorsichtig am Fleisch verreiben und eine 1/2 Std. einziehen lassen. Eine gut eingeölte Gussplatte (z.B. mit Rosmarinöl) auf ca. 180°C erhitzen und die Fische mit der Hautseite nach unten ca. 8 Min. grillen. Anfangs kann der Fisch mit einer starken Grillfolie abgedeckt werden, damit bekommt das Fischfilet innen von oben etwas Stauhitze ab und wird rascher gar. Als Ergebnis erhält man einen grätenlosen Fisch mit knuspriger Haut, der nicht auf der Gussplatte haften bleibt.

Zutaten und Zubereitung Fächerkartoffeln :

3 Stk.große festkochende Kartoffeln schälen, im Abstand von 1 cm einschneiden (Tipp : Die Kartoffel dazu auf einen großen Suppenlöffel legen, um zu verhindern zu tief zu schneiden ! ). In die Schnitte Kräuterbutter, (Butter mit Ankerkraut Kräutergewürz, Schalottenzwiebel, Knoblauch und gedörrten Speck fein gehackt, frisch gemahlenem Salz, Zitronenpfeffer , Pul Biber und Piment d´Espelette vermengt) reinstreichen. ½ Zucchini in dünne Scheiben hobeln. Halbierte Scheiben in die Schnitte schieben. Die Kartoffel in Backpapier eindrehen, und bei indirekter mittlerer Hitze in einem Bräter 45 Min. backen.

Zutaten und Zubereitung Blattspinat :

500 g Blattspinat, 1 Msp. Natron, 1 TL Knoblauchpaste, Salz und Pfeffer, Öl oder Butter.

Blattspinat waschen und Stiele entfernen. In reichlich Salzwasser mit Natron (Spinat behält dadurch die grüne Farbe besser) blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Öl mit Knoblauchpaste in einer Pfanne erhitzen und den Blattspinat darin anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Saibling mit Kräuterbutterflocken (Zubereitung bei Fächerkartoffeln) belegen. Mit Fächerkartoffeln und Blattspinat anrichten. Zitronenspalten dazu reichen.

Eine passende Weinbegleitung ist grüner Veltliner aus dem Weinviertel (meiner Heimat)!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!


 

Club-Steaks mit Pommes Frites aus dem Drehkorb und gebratenen Pimentos de padron.

    GRILLPATE

IMG_9714

Hallo Grillfreunde,

heute habe ich endlich  meinen neuen Drehkorb für den Drehspieß mit Pommes Frites ausprobiert. Als Beilage wunderbare Club-Steaks von der Sizzle-Zone. Mein favorisierter Garzustand ist dabei „medium rare“ mit kräftigen Röstaromen und  rauchigem, intensivem Fleischgeschmack! Perfekt dazu wieder einmal Pimentos de padron im Napoleon Edelstahl-Wok zubereitet!

Zutaten und Zubereitung Steak :

2 Stk. Club-Steaks á 500 g, Steak-Marinade, Meersalz.

Die Steaks am Vorabend in einem Vakuumbeutel marinieren. Aus dem Beutel nehmen, die Marinade abtupfen, das Steak salzen und vor dem Grillen 15-30 Min. Raumtemperatur annehmen lassen.

Die Sizzle-Zone vorheizen (ohne Sizzle-Zone direkte starke Hitze 230-290°C), die Steaks je Seite 2-3 Min. für medium rare grillen (ohne Sizzle-Zone 6-8 Min.) Wegen Grillmuster nach halber Zeit um 90° drehen. Dann von der Sizzle-Zone nehmen und 3-5 Min. im  Grill bei 75 °C ruhen lassen.

Zutaten und Zubereitung Pommes Frites :

750 g festkochende Erdäpfel (Kartoffeln), 1 EL Olivenöl, 1 TL Paprikapulver Edelsüß, 1 TL Paprikapulver geräuchert, Salz.

Die Erdäpfel waschen, schälen und mit Pommes-Schneider in gleichmäßige Stifte schneiden. Mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Olivenöl übergießen und Gewürze zufügen. Durchrühren bis die Erdäpfel mit Öl und Gewürzen benetzt sind.

Den Grill auf 250°C aufheizen, wer einen Heckbrenner (Infrarot wäre optimal) besitzt sollte auch diesen auf höchster Stufe vorheizen. Jetzt kommt mein neuer Drehkorb von Weber zum Einsatz. Durch den feinmaschigen Korb können Pommes oder auch Popcorn darin perfekt zubereitet werden (der Napoleon Gitterkorb ist dafür leider nicht geeignet). Der Korb passt problemlos auch auf Napoleon Drehspieße. Die Pommes in den Korb geben, diesen verschließen und am Drehspieß befestigen. Schon kann´s losgehen: Spieß mit dem Motorantrieb verbinden und den Motor einschalten. Ich habe noch eine Tasse (um herabtropfendes Fett aufzufangen und den Grill sauber zu halten) untergestellt! Nach ca. 35 Min. sind die knusprigen Pommes fertig. Eine gesunde Alternative zu frittierten Pommes, da wenig Fett für die Zubereitung notwendig ist!

Dieser Drehkorb hat sich schon bei der ersten Anwendung bewährt und wird sicher noch öfters zum Einsatz kommen (z.B. für Popcorn-Zubereitung!).

Zutaten und Zubereitung Pimentos de padron :

1 Pkg. Pimentos (spanische Bratpaprika), 1 EL Olivenöl.

Öl im Napoleon Edelstahl-Wok auf der Sizzle-Zone bzw. dem Seitenkocher stark erhitzen. Die Pimentos darin braten bis sie rundherum gebräunt sind.

IMG_9710

Die Steaks am Napoleon Schneidebrett quer zur Faser aufschneiden, mit Maldon Meersalzflocken und Steakpfeffer bestreuen. Mit den Pommes und den Pimentos anrichten. BBQ-Sauce nach Belieben (z.B. Master-Sir-Buana) dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Dry-Aged Rumpsteak mit Bacon-Butter, Süßkaroffel-Karotten-Ingwer-Püree im Strudelteigkörbchen und Zucchini-Gelbe Rüben-Spaghetti.

    GRILLPATE

IMG_9650

Hallo Grillfreunde,

Steaks in „Dry-Aged“ Qualität auf der Napoleon „Sizzle-Zone“ zubereitet, schmecken immer ausgezeichnet. Heute habe ich Bacon-Butter zubereitet (eine hervorragende Alternative zu Knoblauch- oder Kräuterbutter), dazu Süßkartoffel-Karottenpüree mit Ingwer im knusprigen Strudelteig und Gemüsenudeln vom Hand-Spiral-Schneider.

Zutaten und Zubereitung :

2 Stk. Rump-Steaks dry aged, Salz (z.B. Grausalz aus der Bretagne). Etwas Butter, gedörrten kandierten Speck, Piment d´Espelette. Gedörrte Zwiebelringe, grüne Pfefferkörner. 1 Süßkartoffel und 1 große Karotte (Möhre) geschält und in Stücke geschnitten, 1 Kleines Stück Ingwer gerieben, etwas Butter, etwas Milch, Pfeffer und Salz, Parmesankäse gehobelt, 2 Blätter S-Budget Strudelteig gezogen (60 g), zerlassene Butter. 1 Zucchini, 1 große gelbe Rübe, etwas Butter, Pfeffer und Salz.

IMG_9641

Gedörrten kandierten Speck ganz fein hacken, mit Piment d`Espelette und weicher Butter zu einer Bacon-Butter verrühren.

Steaks sollten mind.1 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen werden, um Zimmertemperatur anzunehmen (Die Fleischfasern entspannen sich dadurch, das Fleisch wird zarter!). ½ Std. vor Zubereitung salzen. Auf der vorgeheizten Sizzle-Zone, mit dem Rost auf oberer Position, pro Seite 2-2 ½ Min. bei starker Hitze grillen (wegen dem Grillmuster nach halber Zubereitungszeit um 90° drehen!) Danach im vorgeheizten Grill bei 80 – 120°C noch ca. 5 Min. ruhen lassen (Die Fleischsäfte verteilen sich im Fleisch, das Fleisch entspannt sich, beim anschneiden bleibt der Saft im Fleisch!)

Süßkartoffel- und Karottenstücke im Dampfgarer (oder im Topf mit Salzwasser) weich kochen. Durch eine Kartoffelpresse drücken, mit Ingwer etwas Milch und Butter zu einem Püree verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Strudelteigblätter ausrollen und in 4 Quadrate teilen. Die Teigblätter mit zerlassener Butter bestreichen, jeweils zwei übereinander legen und in eine Muffinform drücken. Das Püree in die Teigförmchen geben und mit Parmesanflocken bestreuen. Den Grill auf 180° C indirekte Hitze vorheizen. Die Muffinform auf den Grillrost stellen und die Säckchen mit etwas zerlassener Butter beträufeln. Ca. 15 Min. im Grill bei geschlossenem Deckel goldbraun backen.

Mit dem Spiralschneider die Zucchini und die gelbe Rübe in Spiralen schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Gemüsespaghetti darin bissfest braten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Steaks quer zur Faser aufschneiden und auf dem Teller anrichten. Bacon-Butter, grüne Pfefferkörner und Dörrzwiebel darauf verteilen. Strudelteigkörbchen und Gemüse-Spaghetti daneben anrichten und mit Gartenkresse garnieren!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Bacon Bomb (gefüllt mit Blunzen, Erdäpfelpüree und Faschiertem).

    GRILLPATE

Hallo Grillfreunde,

es war noch Blunze (Blutwurst) übrig und musste verarbeitet werden. Diese war dann ein Bestandteil dieser schmackhaften Rolle. Ich wurde dabei von einem Rezept des GSV inspiriert : „https://www.grillsportverein.de/forum/threads/himmel-und-aed-bombe-blutwurst-bombe.211170/ „. In der Originalversion ist diese Bombe beim Grillen zerplatzt, durch kleine Änderungen konnte ich dieses verhindern!

Zutaten und Zubereitung :

300 g gemischtes Faschiertes (Hack), 1 Schalottenzwiebel und 5 Knoblauchzehen fein gehackt, ½ EL Olivenöl, 1 EL Bratl-Rub von Adi Matzek, 1 Prise Majoran, Salz und Pfeffer, 200 g Hamburger Speck dünn aufgeschnitten, , 1 Schweinsnetz, Rosmarinöl (selbstgemacht). 3 Stk. Erdäpfeln (Kartoffeln), Milch, Butter, Muskatnuss gerieben, Salz. 300 g Blunze (Blutwurst) in Würfel geschnitten.

Erdäpfel schälen, in Stücke schneiden und im Dampfgarer garen (oder in einem Topf mit Salzwasser weich kochen). Durch eine Kartoffelpresse pressen, mit Milch und Butter zu einem etwas festeren Püree rühren. Mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

Zwiebel und Knoblauch mit Olivenöl in einer Pfanne glasig anrösten. Die Knoblauch-Zwiebel-Mischung zum Faschierten geben. Mit 1/3 EL Bratl-Rub, dem Majoran, Salz und Pfeffer würzen.

Das Schweinsnetz auf der Arbeitsfläche ausbreiten, darüber ein Bacon-Netz flechten.

Jetzt eine Schicht Faschiertes auftragen, darüber eine Schicht Erdäpfelpüree geben.

Jetzt die Blunzenstücke auf das Püree geben und alles zu einer Rolle formen. Speck am Zusammenschluss und den Rändern zusammenflechten. Mit dem Schweinsnetz ummanteln (hält alles beim Grillen zusammen!).

Die Rolle mit 1/3 EL Bratl-Rub rundherum bestreuen, in Klarsichtfolie einwickeln und das Gewürz mind. ½ Std. einziehen lassen.

Den Grill auf 160°C indirekte Hitze vorbereiten. Auf die Brennerabdeckung eine Schwedenschale (IKEA Gastrotasse) mit etwas Wasser und Rosmarinzweigen stellen. (Die Bombe wird dadurch saftiger, nimmt die Aromen vom Rosmarin auf und der Grill bleibt sauber!). Die Rolle in einen Bratenrost legen und über der Wasserschale auf den Grillrost stellen. Nun ca. 1 – 1 ½ Stunden grillen. Zwischendurch immer wieder mit Rosmarinöl-Bratl Rub Mischung bepinseln.

Die Bombe in Scheiben schneiden und mit Salatschüssel (Blattsalat, Radieschenscheiben, Dressing nach Belieben) anrichten. Mit Mungobohnensprossen garnieren. Die Bombe schmeckt auch kalt aufgeschnitten sehr gut!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Trilogie von der Blunzen : Calamari mit Blunzenfülle / Blunzen-Erdäpfelpüree-Säckchen / Blunzen-Muffins.

    GRILLPATE

IMG_9614

Hallo Grillfreunde,

es passt so gar nicht zur Fastenzeit und ist nicht jedermanns Sache. Trotzdem hat uns dieses Menü mit Blutwurst sehr gut geschmeckt (in allen 3 Komponenten wurde der Inhalt sehr gut versteckt, deswegen könnte man es dann doch wieder als Fastenspeise durchgehen lassen?-Was der Herrgott nicht sieht…!)

Zutaten und Zubereitung :

Calamari mit Blunzenfülle :

3 Stk. Tintenfischtuben á ca. 90 g, 175 g Blunzen (Blutwurst) gewürfelt, 1 Stk. kl. Zwiebel gewürfelt (oder 3 Stk. Schalotten), 1 Stk. Apfel gewürfelt, 2 Zweige Oregano (oder getrocknet), 3 EL ,Semmelbrösel (Paniermehl), 1 Stk. Ei, Pfeffer und Salz.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die gewürfelten Äpfel und Zwiebeln glasig anschwitzen, dann die Blunzenwürfel zugeben und schmelzen. Salzen, pfeffern und mit Oregano abschmecken. Diese Masse mit Semmelbrösel binden, erkalten lassen und dann erst dann das Ei untermischen.
Die Blunzenfülle in die Tintenfischtuben füllen, das geht am besten mit dem Spritzbeutel. Mit Rouladennadeln verschließen und mit Chiliöl einpinseln. Die Napoleon Gusseisen-Wendeplatte  im Grill auf hohe Temperatur vorheizen, die Tuben darauflegen und auf allen Seiten scharf anbraten. Bei indirekter Hitze (180°C)  8 – 10 Min., öfters wenden und einpinseln mit Chiliöl, im Grill garen.

Blunzen-Erdäpfelpüree-Säckchen :

2 Blätter S-Budget Strudelteig gezogen (60 g), 200 g Blunzen (Blutwurst) in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten, etwas zerlassene Butter3 Stk. Erdäpfel (Kartoffeln), Milch, etwas Butter, Muskatnuss, Salz und Pfeffer gemahlen, 1 Chilischote entkernt und fein gehackt.

Erdäpfel schälen, in Stücke schneiden und im Dampfgarer garen (oder in reichlich Salzwasser kochen). Durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Milch und Butter zu einem eher festen Püree verrühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen.

Den Grill auf 180° C indirekte Hitze vorheizen und die Teigblätter laut Packungsanleitung vorbereiten. Jeweils ein Teigblatt in 4 Quadrate schneiden. Immer ein Quadrat mit Butter bestreichen, ein zweites drauflegen und auch mit Butter bestreichen. Die Teigquadrate in eine Muffinform drücken, das Püree mit dem Spritzbeutel einfüllen, mit gehackter Chili bestreuen und die Blunzenscheiben drauflegen. Die Säckchen oben zusammendrehen und mit Schnittlauchstängel zubinden (die Stängel in heißes Wasser tauchen, dann sind sie flexibel und zum Binden geeignet!). Die Muffinform auf den Grillrost stellen und die Säckchen mit etwas zerlassener Butter beträufeln. Ca. 15 Min. im Grill bei geschlossenem Deckel goldbraun backen.

Blunzen-Muffins (wurden von meiner Gattin Sabine „gourmeetme.blog“ zubereitet) :

120 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Blunze (Blutwurst) enthäutet und in Würfel geschnitten, 1 Ei, 50 g Butter, 100 g Frischkäse, 100 g Crème fraîche (oder Schmand), ½ TL Knoblauchpulver, Pfeffer und Salz.

Die Butter in einem Topf schmelzen und in eine große Schüssel geben. Jetzt die Blunzen in dem Buttertopf anbraten bis sie durch ist. Währenddessen Mehl, Ei, Butter, Backpulver, Pfeffer, Salz, Knoblauchpulver, Crème fraîche und Frischkäse zu einem glatten Teig verrühren. Die Blunzenmasse untermengen und in eingesetzte Papier-Förmchen in einer Muffinform füllen. Für 25 Min. bei 180°C Umluft im Backofen backen.

Kurz etwas abkühlen lassen und noch warm zu einem passenden Salat servieren.

Die herzhaften Muffins können auch als ein wunderbares Mittagessen zur Arbeit mitgenommen werden!

Die Tintenfischtuben und Blunzen-Püree-Säckchen auf einem Teller anrichten. Muffins auf Blattsalat (z.B. Vogerlsalat, Dressing nach Belieben) setzen. Mit Mungobohnensprossen (wurden selbst gezogen!) garnieren!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

 

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Steirisches Wallergulasch aus dem Dutch Oven.

    GRILLPATE

img_9554

Hallo Grillfreunde,

passend zur Fastenzeit habe ich ein Wallergulasch im Dutch-Oven zubereitet! Hat hervorragend gut geschmeckt, dieses Fischgericht mit Wels kann mit einem Fleischgericht locker mithalten! Perfekt dazu passend, die Petersilkartoffeln (ein paar blaue Vitelotte haben sich auch dazugesellt!).

Durch einen Kurzurlaub in Barcelona sind schon länger keine neuen Rezepte vorgestellt worden. Sorry, aber Erholung muss auch einmal sein!

Zutaten und Zubereitung : (für einen 12″ DO)

750 g Welsfilet rot ohne Haut in 4 cm große Stücke geschnitten, ½ EL Verjus, 30 g Olivenöl, 375 g Zwiebeln in Würfel geschnitten, 15 g Mehl, 2 ½ EL Paprikapulver edelsüß, 1 EL Apfelessig (bei mir Birnenessig) 375 ml Wasser, Salz.

Für das Gulaschgewürz (insgesamt werden 40 g dieses Gewürzes gebraucht):

Lorbeerblätter, Knoblauchzehen, Zitronenschale, Thymian, Majoran, Pfefferkörner, Kümmel, Wacholderbeeren.

Zuerst das Gulaschgewürz herstellen. Dafür alle Gewürze (Menge und Gewicht nach Belieben) im Mörser (z.B. Swing Mühle oder Mörser von Skeppshult) zerstoßen, bis eine Paste entsteht.

Die Welsfiletstücke mit Verjus beträufeln und in einem TK-Beutel durchziehen lassen.

Den Dutch Oven auf 10 vorgeglühte Briketts setzen und erhitzen. Die Zwiebelwürfel im Olivenöl goldbraun rösten. Mehl und Paprikapulver dazugeben, kurz anrösten und mit Essigwasser aufgießen. Den Gulaschansatz aufkochen lassen und mit Salz und Gulaschgewürz abschmecken. Die Welsfiletstücke dazugeben und den Deckel schließen. 14 vorgeglühte Briketts darauf verteilen und das Gulasch ca. 15 Min. köcheln lassen.

Mit Petersilkartoffeln und einem Klecks Sauerrahm (saure Sahne) anrichten.

Ein Glas Most ist das perfekt Getränk dazu!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Zubereitet im Petromax Dutch Oven. Sämtliches Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich!

Info : Auf das Bild klicken!