Weidehuhn vom Drehspieß mit sommerlichen Salat.

       GRILLPATE 

IMG_1149

Hallo Grillfreunde,

heute habe ich ein Weidehuhn auf den Drehspieß gesteckt! Während meines Kurzurlaubs in der Steiermark konnte ich eines bekommen! Die Weidehaltung ermöglicht den Hühnern ein artgerechtes Leben, daraus resultierend eine sehr schmackhafte Fleischqualität! Bei der Hitze war ein Salat eine passende Beilage, wo auch Tomaten und Beeren aus dem Garten verwendet wurden!

Zutaten und Zubereitung Weidehuhn :

1 Weidehuhn, Marokkanisches Paprikapulver mit Öl von Neni, Macho Muchacho Gewürz von Ankerkraut (oder Geflügelgewürz nach Belieben). Zubehör: Zahnstocher, Küchengarn (zum verschließen), Marinierpinsel, Drehspieß, Edelstahl– oder Alu-Schale.

Das Huhn waschen und trocken tupfen. Innen und außen mit den Gewürzen bestreuen. Den Grill auf indirekte mittlere Hitze vorheizen, den Heckbrenner auf kleinste Stufe einstellen. Den Drehspieß einlegen und einschalten. Fettauffangschale unterstellen und mit etwas Wasser befüllen. Das Huhn mit Hilfe eines Marinierpinsels während des Garvorgangs immer wieder mit abgetropftem Fett bestreichen! Das Huhn bei einer Gartemperatur von ca. 180 – 200 Grad indirekt garen. Bei einer Kerntemperatur von 85°C. (nach 1 Std.) war das Huhn fertig. Jetzt den Heckbrenner für 10 Min. auf volle Leistung aufdrehen, um eine knusprige Haut zu erreichen.

Tipp: Falls ihr keinen, oder zu schwachen, Heckbrenner habt kann für die Herstellung der knusprigen Haut auch ein Heißluftgebläse verwendet werden! z.B. Looftlighter.

Zutaten und Zubereitung Salatbeilage :

2 Handvoll Blattsalat-Mix, diverse Tomaten (aus dem Garten), Minigurken, Beeren (Brombeeren, Himbeeren). Für das Dressing: 25 ml Olivenöl, etwas Zitronensaft, ½ EL Himbeeressig, ½ TL Dijonsenf. Tipp: Die Zutaten für das Dressing in ein Schraubglas geben und durch schütteln vermengen!

Blattsalate waschen und trockenschleudern. Tomaten in Stücke, und Gurken in Scheiben schneiden. Mit Dressing beträufeln und mit Beeren garnieren!

Das Grillhuhn mit einer Geflügelschere in Portionen teilen, am Teller anrichten und mit Salzzitrone garnieren. Abgetropften Saft und Salatteller dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!


 

Tajine mit Huhn, Gemüse, Salzzitrone und Couscous.

       GRILLPATE

IMG_1125

Hallo Grillfreunde,

diesmal kam eine größere Tajine zum Einsatz! Ich hatte Gäste (insgesamt 7 Personen sollten satt werden!). Eine Bekannte (sie stammt aus Marokko) brachte selbst angesetzte Salzzitronen mit und erklärte mir die Anwendung dieser Zutat in der marokkanischen Küche!

Zutaten und Zubereitung :

8 Hühnerkeulen ausgelöst, 8 Karotten (Möhren), 2 Fleischtomaten, ½ Melanzani (Aubergine), 1 Zucchini, 1 Bund Lauchzwiebel, 1 rote Spitzpaprika, 1 grüne Paprikaschote, 1 kleine Salzzitrone, 4 Zehen Knoblauch, 1 kleines Stück Ingwer, 3 Bird-Eye Chilis, 5-6 getrocknete Marillen (Aprikosen), Kalamata Oliven, Salz, Pfeffer, Safran, Ras el-Hanout, Harissa, Marokkanisches Paprikapulver mit Öl von NENI, Butterschmalz, Olivenöl, ½ L Hühnerbrühe, 1 Bund Koriander.

Hühnerkeulen mit Salz, Pfeffer, Ras el-Hanout, Harissa und marokkanischen Paprikapulver bestreuen. Die Gewürze auf allen Seiten ins Fleisch einmassieren. Zum Marinieren zur Seite stellen.

Die Tomaten kreuzweise einschneiden und in kochendem Wasser etwa 30 Sek. überbrühen um dann die Haut abzuziehen. Entkernen und in Viertelstücke schneiden. Gemüse putzen, Karotten, Zucchini und Melanzani in Scheiben schneiden. Die Melanzani salzen. Lauchzwiebel in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer in dünne Scheibchen schneiden. Chili entkernen und fein hacken. Salzzitrone in kleine stücke schneiden.

Eine unglasierte Tajine muß ½ Std. vor Gebrauch gewässert werden. Meine gußeiserne Tajinepfanne habe ich im Grill mit starker Hitze aufgeheizt und darin Butterschmalz und Olivenöl erhitzt. Das Hühnerfleisch reingeben, von allen Seiten scharf anbraten und wieder rausnehmen. Im Bratrückstand Knoblauch, Ingwer und Chili rösten. Zwiebel dazugeben und rösten. Danach Karotten, Melanzani, Zucchini, Paprika und Salzzitrone braten. Den Safran in die Hühnerbrühe geben und damit ablöschen. Die Hühnerteile auf das Gemüse legen. Mit aufgesetzten Deckel auf kleiner Flamme ½ Std. köcheln lassen. Durch den Deckel der Tajine bleiben die Speisen sehr saftig. (Dampf kondensiert im Deckel und rinnt in die Pfanne zurück). Jetzt Tomaten, klein geschnittene Marillen und Oliven reingeben und nochmals ½ Std. weiterköcheln lassen.

Als Beilage passt z.B. Couscous.

Zutaten und Zubereitung Couscous :

700 g Couscous, 1 l heißes gesalzenes Wasser, Gewürze nach Belieben.

Für Couscous Wasser zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Couscous in einen Topf geben, mit dem Wasser übergießen und 5-10 Minuten quellen lassen. Danach mit einer Gabel durchlockern und nach Belieben würzen.

Couscous und Hühner-Tajine anrichten und mit fein gehackten Koriander bestreuen!

Ein wunderbares aromatisches Gericht, eine Salzzitrone muß unbedingt mit rein! Es war soo.. gut, jeder wollte noch Nachschlag!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!


Geflügel-Tajine mit Huhn und Couscous.

    GRILLPATE

IMG_1062

Hallo Grillfreunde,

heute kommt wieder die Tajine zum Einsatz! Durch den Gusseisenunterteil eignet sie sich wunderbar für den Gas- oder Kohle-Grill! (ist aber auch am Herd verwendbar!) Das Huhn ist sehr zart und aromatisch geworden. Durch den speziell geformten Oberteil werden die Zutaten langsam gedämpft und die Aromen verbinden sich perfekt auch ohne umzurühren!

Zutaten und Zubereitung : für 2 Personen

Geflügel Tajine
2 Hühnerkeulen (oder Hühnerbrüste), 1 EL geklärte Butter (Butterschmalz), 1 EL Olivenöl, 1 kleine rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Tomate, 1 grüne Paprikaschote, 1 kleine Bio-Zitrone, 100 ml Geflügelfond, Salz, Orangenpfeffer, ½ g Safranfäden, 1 kleine Zucchini, ½ Melanzani, 1 Karotte (Möhre), 1 kleines Stück Ingwer, Harissa, Ras el Hanut, Marokkanisches Paprikapulver mit Öl von Neni.

Couscous
125 g Instant Couscous, 150 ml sehr heißes, leicht gesalzenes Wasser, 1 EL Olivenöl, Schwarzer Pfeffer (oder Tellicherry Pfeffer)

Außerdem
1 Tajine-Form
Glatte Petersilie

Zubereitung der Geflügel Tajine 

Die Hühnchenkeulen von Haut und Sehnen befreien, die Keule senkrecht stellen und den Knochen von beiden Seiten ringsum freischneiden. Das Fleisch vorsichtig vom Knochen schaben. Dabei abwechselnd von beiden Seiten arbeiten, bis sich der Knochen herausziehen lässt. Jede ausgelöste Keule quer in zwei Stücke teilen.
Geklärte Butter und Olivenöl in der Tajine erhitzen. Die Geflügelstücke darin in 5 Minuten goldbraun anbraten.
Zwiebel schälen und hacken, Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Tomate vom Stielansatz befreien und auf der gegenüberliegenden Seite kreuzweise einschneiden. 10 Sekunden in kochendes Wasser tauchen, häuten, vierteln und entkernen. Karotte, Paprikaschote, Melanzani und Ingwer putzen und feinwürfelig schneiden. Zitronenzesten von ½ Zitrone abziehen und den Saft auspressen, die zweite ½ Zitrone in dünne Scheibchen schneiden. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Karotte, Paprika, Melanzani, Tomate, die Zitronenzesten und den Saft zum Huhn geben. Geflügelfond zufügen und 15 Minuten unter geschlossenem Tajine-Deckel auf kleiner Flamme schmoren.
Mit Salz, Orangenpfeffer, Ras El Hanut, Harissa, Marokkanischem Paprikapulver und Safran würzen. Zugedeckt weitere 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Im hohen Tajine-Deckel kondensiert aufsteigender Dampf besonders gut und hält das Gericht saftig. Sollte ersatzweise ein Topf mit flachem Deckel verwendet werden, muss eventuell etwas Fond zugefügt werden.
Von den Zucchini Stiel- und Blütenansatz abtrennen. Senkrecht stellen und von allen 4 Seiten eine 5 mm dicke Scheibe abschneiden. Den inneren, viereckigen Teil mit den wässrigen Kernen wegwerfen oder anderweitig verwenden. Alle Zucchinischeiben ein- oder zweimal längs teilen und danach quer in 4 cm lange Stücke teilen. Zucchini auf dem Geflügel verteilen und zugedeckt in 5 Minuten al dente garen.

Couscous
Couscous erst kurz vor dem Servieren zubereiten. Den Grieß mit leicht gesalzenem, kochendem Wasser übergießen. Olivenöl darüber träufeln, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und 5 Minuten quellen lassen.

Fertigstellen und Anrichten
Couscous im Halbkreis auf vorgewärmte heiße Teller geben. Die Geflügel Tajiine mit Petersilienblättchen und Zitronenspalten garniert auf der anderen Tellerseite anrichten.

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!


Paella am Grill zubereitet.

     GRILLPATE 

IMG_0782

Hallo Grillfreunde,

meine Frau hat mich mit dieser Paella überrascht! Ich habe dieses Gericht auf meiner Seite eingestellt, da es am Gasgrill zubereitet wurde! Die Paella war so köstlich, dass ich noch eine 2. Portion essen mußte! Dank an meine Frau Sabine (https://gourmeetme.blog), diese Überraschung ist gelungen!

Zutaten und Zubereitung Paella :

6 Stk. Hühnerbrüste, Miesmuscheln, 10 Stk. Surimi (Garnelenersatz), ½ Pkg. TK Meeresfrüchte-Mix vorgekocht, 1 roter Spitzpaprika in Ringe geschnitten, 1 Bd. Frühlingszwiebel in Scheiben geschnitten, 5 Knoblauchzehen fein gehackt, 300 g TK Erbsen aufgetaut, 4 Tassen Risottoreis, 2 EL Olivenöl.

1 L selbstgemachte Hühnerbrühe mit 1 TL Meersalz, 1 Portion Weinviertler Safran und etwas Piment d´Espelette gewürzt.

Bei direkter starker Hitze in einer Paellapfanne, mit 2 EL Olivenöl, die Hühnerbrüste auf beiden Seiten scharf anbraten und herausnehmen. Die Zwiebel und den Knoblauch glasig anbraten, den Paprika zugeben und braten. Nun den Risottoreis zugeben, mitbraten und mit 1 Schöpflöffel Hühnersuppe ablöschen. Die Hühnerbrüste und die Muscheln zugeben und die Pfanne bei mittlerer indirekter Hitze ( 150°C ) bei geschlossenem Deckel weiterbraten lassen. Alle 5 Minuten kontrollieren, ob noch Flüssigkeit vorhanden ist. Wenn nicht, wieder Suppe nachgießen. Solange wiederholen bis die Suppe verbraucht und der Reis bißfest ist. Dann Erbsen, Meeresfrüchte-Mix und Surimi zugeben. Zubereitungszeit am Grill ca. 1 1/2 Stunden.

 

Guten Appetit wünscht Euch der  GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!


 

Gefülltes Label Rouge Weißfeder- und Perl-Huhn vom Drehspieß mit gegrillten Zucchinistreifen.

      GRILLPATE 

IMG_0926

Hallo Grillfreunde,

ein Perlhuhn soll vom Drehspieß besonders gut schmecken, deswegen habe ich eins darauf zubereitet! Da auf dem Spieß noch Platz war durfte sich auch ein Weißfederhuhn dazu gesellen! Als Gemüsebeilage habe ich marinierte Zucchinistreifen gegrillt! Diese französischen Hühner sind von vorzüglicher Qualität und schmecken einfach köstlich! Ich kann euch diese Geflügel wirklich empfehlen, sie sind den höheren Preis wirklich wert!

Zutaten und Zubereitung Geflügel :

1 Label Rouge Perlhuhn, 1 Label Rouge Weißfederhuhn, Fülle: 5 Karotten (Möhren), 1 gr. Gemüsezwiebel, Toast- oder Weißbrot, Speckwürfel, Totentrompetenpilze getrocknet, Brathuhngewürz, Vegeta, Salz und Pfeffer, Liebstöckel getrocknet,. Kräuter: Petersilie, Schnittknoblauch, Thymian, Rosmarin, Majoran (frisch vom Garten), 6 Scheiben Speck. Marinade: 2 EL Olivenöl, 2 EL Sojasauce, 2 EL Ahornsirup, 1 EL BBQ-Gewürz, 1 TL Jalapeno & Lime von Fireland Foods. Hühnerbrühe. Zubehör: Zahnstocher, KüchengarnMarinierpinsel, Drehspieß, Edelstahl– oder Alu-Schalen.

Die Hühner waschen und trocken tupfen. Innen und außen pfeffern, salzen und mit Brathuhngewürz bestreuen.

Für die Füllung: Die Totentrompetenpilze in heißem Wasser einweichen. Die Zwiebel fein hacken. Die Karotten schälen und fein würfeln. Das Weißbrot in Würfel schneiden. Die Kräuter fein hacken. Die Speck- und Zwiebel-Würfel in einer beschichteten Pfanne anrösten, die Brotwürfel mitrösten, Kräuter und abgetropfte Pilze unterrühren und kurz mitkochen. Mit Brathuhngewürz, Salz, Pfeffer, Vegeta und Liebstöckel abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Die Hühner mit der Masse füllen und die Öffnungen mit Zahnstochern verschließen. Beide Geflügel auf den Drehspieß stecken und mit den Fleischgabeln fixieren. (Unwuchtigkeiten mit dem Ausgleichsgewicht korrigieren!) Keulen und Flügel mit Küchengarn fixieren. Die Speckscheiben an den Brüsten mit Zahnstochern fixieren. Zutaten für die Marinade verrühren.

Den Grill auf indirekte mittlere Hitze vorheizen, den Heckbrenner auf kleinste Stufe einstellen. Den Drehspieß einlegen und einschalten. Fettauffangschalen unterstellen und mit etwas Hühnerbrühe befüllen. Die Hühner mit Hilfe eines Marinierpinsels mit der Marinade bestreichen. (Während des Garvorgangs auch immer wieder mit abgetropftem Fett bestreichen!) Nun werden die Hühner bei einer Gartemperatur von ca. 180 – 200 Grad indirekt gegart. Bei einer Kerntemperatur von 85 Grad (ca. 1 Std./kg) ist das Perlhuhn fertig. Jetzt den Speck von den Brüsten entfernen, und dem Heckbrenner für 10 Min. auf volle Leistung aufdrehen, um eine knusprige Haut zu erreichen.

Tipp: Falls ihr keinen, oder zu schwachen, Heckbrenner habt kann für die Herstellung der knusprigen Haut auch ein Heißluftgebläse verwendet werden! z.B. Looftlighter.

Zutaten und Zubereitung Zucchinistreifen :

2 kleine Zucchini, Marinade: 2 EL Olivenöl, 1 EL Sojasauce, 1 TL Oregano getrocknet,  2 TL Ankerkraut BBQ-Gewürz, 1 TL Jalapeno & Lime von Fireland Foods.

Marinade aus den Zutaten herstellen. Die Zucchini in 3 mm Streifen schneiden und mit der Marinade beidseitig bestreichen. Die Gusseisenwendeplatte (strukturierte Seite)  auf starke direkte Hitze vorheizen und die Zucchinistreifen unter wenden beidseitig darauf grillen bis ein ausgeprägtes Grillimuster sichtbar ist.

IMG_0923

Die Grillhühner mit einer Geflügelschere in Portionen teilen und am Teller mit den Zucchinistreifen anrichten. Abgetropften Saft dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!


„Huli Huli“ Chicken gegrillt / Dessert: Süsse Kokos-Frühlingsrollen mit karamellisierter Ananas.

     GRILLPATE 

Hallo Grillfreunde,

heute habe ich „Huli Huli“ Chicken (ein traditionelles Gericht aus Hawaii) am Grill zubereitet. Die dortige Bevölkerung stammt hauptsächlich aus Asien. Deswegen findet man auf den Hawaii-Inseln Einflüsse der asiatischen Küche: z.B. dieses Hühnergericht vom Grill mit einer süß-sauer-würzigen Sauce! „Huli“ heißt übersetzt „wenden“ (das Fleisch muss öfters am Grill gewendet werden!) Als Dessert gab es süße Kokos-Frühlingsrollen mit Ananas vom Grill! Ich denke, dass diese Köstlichkeit auch auf Hawaii nicht unbekannt ist!

Zutaten und Zubereitung :

12 Filets aus Hühnerunterkeulen, 2/3 einer Ananas.

Marinade:

50 ml Ketchup, 40 ml Sojasoße, 10 ml Sesamöl, 40 g brauner Zucker, 3 EL Noilly Prat, 1 kl. Stück Ingwerwurzel, gerieben (oder in Pulverform), 2 Knoblauchzehen gehackt, 1 rote Chili entkernt und fein gehackt (oder eingelegte Chili), 1 Spritzer „End of Sanity“ und 1 TL Jalapeno & Lime von Fireland Foods, 2 EL Limettensaft.

Die Filets waschen und trocken tupfen. Alle Zutaten für die Marinade vermengen, die Filets beidseitig mit Hilfe eines Marinierpinsels einstreichen und in Frischhaltefolie wickeln. Im Kühlschrank mind. 4 Std. (besser über Nacht) marinieren.

Vor der Zubereitung Zimmertemperatur annehmen lassen. Das Fleisch in den flexiblen Grillkorb von Napoleon geben (lässt sich darin schneller und leichter wenden!) Da meine Tochter keinen Ingwer mag, habe ich bei ihrer Marinade den Ingwer weggelassen. (die 4 Filets im Vordergrund waren die für die Tochter!) Den Grill auf hohe indirekte Hitze vorheizen. Den Grillkorb einlegen und unter oftmaligen Wenden und Einstreichen mit Marinade 25 – 30 Min. dunkelbraun grillen.

Die Ananas mit Ananasschneider in Spiralen schneiden. 6 Scheiben davon auf den Rost legen, mit Marinade beträufeln und grillen, bis Grillmuster zu sehen ist.

Die Hühnerfilets mit den Ananasscheiben anrichten und Reis dazu servieren!

Kokos-Frühlingsrollen: 

150 g Kokosflocken, 250 g Topfen (Quark), 2 Eidotter, 2 Pkg. Vanillezucker, 6 Stk. Reispapier, etwas Öl, Ahornsirup. / 3 Scheiben Ananas, 1 EL Rohrzucker.

Kokosflocken kurz in einer Pfanne rösten und auskühlen lassen. Den Topfen mit Eidottern und Vanillezucker verrühren. Kokosflocken dazugeben. 15 Min. rasten lassen. Das Reispapier 5 Min. in kaltes Wasser legen und ausbreiten. Pro Teigblatt etwa 2 EL der Füllung zugeben und zur typischen Frühlingsrollenform falten. Unabgedeckt kalt stellen. Die Napoleon Gusseisen Wendeplatte einölen und bei mittlerer direkter Hitze aufheizen. Die Frühlingsrollen auflegen, beidseitig mit Ahornsirup beträufeln. Ober- und Unterseite goldbraun grillen. Ananasscheiben beidseitig mit Rohrzucker bestreuen, auf den Rost legen, grillen bis Grillmarkierung zu sehen, und der Zucker karamellisiert ist!

Frühlingsrollen und Ananasscheiben anrichten und mit Ananassaft oder Kaffee servieren!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!


 

Gegrillte Hühnerkeulen mit Harissa und Taboulé.

      GRILLPATE 

IMG_0581

Hallo Grillfreunde,

heute gab es köstliche Hühnerkeulen mit einer scharfen Harissa mariniert! Serviert auf einem köstlichem Taboulé!

Zutaten und Zubereitung :

4 Hühnerkeulen, 30 g Harissa-Paste, Abrieb einer Bio-Zitrone.

Taboulé: 6 Rispentomaten, 200 g Couscous, 200 ml Gemüsebrühe, 1 Bund glatte Petersilie samt Stielen grob gehackt, 6 Frühlingszwiebel gehackt, 1 kleine Handvoll frische Minze gehackt, Saft von 1 Zitrone, 3 EL natives Olivenöl extra, Meersalz, Tasmanischer Bergpfeffer frisch gemahlen.

Die Hühnerkeulen waschen, trocken tupfen und die Haut im Abstand von 1 cm einschneiden. Harissa mit dem Zitronenabrieb vermischen und die Hühnerkeulen damit einreiben. Mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die Tomaten würfeln, die Kerne entfernen und in einem Sieb über einer Schüssel abtropfen lassen. Den Couscous in eine Edelstahlschüssel geben, mit kochender Gemüsebrühe bedecken und 25 Min. quellen lassen. Abgetropfte Tomaten, Petersilie, Frühlingszwiebeln, Minze, Zitronensaft und Olivenöl untermengen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Mit Frischhaltefolie zugedeckt beiseitestellen – Taboulé schmeckt am besten raumtemperiert.

Den Grill für indirekte mittlere Hitze vorbereiten. Die marinierten Hühnerkeulen in das Hähnchenrack von Rösle einhängen. Gehackten Knoblauch und Wasser in die darunterliegende Schale füllen (wegen Aroma und Saftigkeit!). Das Rack in die indirekte Grillzone stellen und die Hühnerkeulen ca. 45 Min. grillen (wenn beim reinstechen an der dicksten Stelle nur klarer Saft rauskommt, sind die Keulen fertig). Die Keulen immer wieder mit einem Marinierpinsel mit dem abgetropften Saft bestreichen. Vor dem Servieren 5 Min. an einem warmen Ort ruhen lassen. Die Hühnerkeulen auf dem Taboulé anrichten!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!