Rezept Nr. 83 : Mein Rib-Eye-Steak mit Ratatouille.

IMG_6038IMG_6040graphics-barbecue-828691[1]feuer_0114

grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s wieder mal gut gereifte Steaks Medium gegrillt,  mit wunderbarem Fleischgeschmack. Außer Salz kommt nichts auf´s Fleisch !

Zutaten und Zubereitung Steaks :

3 Stk. Rib-Eye oder Prime Rib-Steaks Dry Aged Qualität (es lohnt sich!), persisches Blausalz frisch gemahlen.

Steaks Zimmertemperatur annehmen lassen und salzen. Die Sizzle-Zone (Infrarot-Hochenergiebrenner, entwickelt nach 30 Sekunden 980°C) des Seitenkochers von Napoleon Gasgrill aufheizen, Steaks auflegen und auf jeder Seite 2 Minuten grillen (wegen Grillmuster nach halber Garzeit um 90° drehen!). 5 Minuten am Warmhalter rasten lassen. That´s it, fertig zum Genuß!

IMG_6032IMG_6033IMG_6034IMG_6035IMG_6036IMG_6037IMG_6040IMG_6041

Zutaten und Zubereitung Ratatouille :

250 g Zucchini, 1 kleine Aubergine, 400 g Tomaten, 1 Bund Lauchzwiebeln (weißer Teil), je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 1 rote Chilischote, 1-2  Knoblauchzehen, 2 Stiele Basilikum, 3 Stiele Thymian, 3 Stiele Oregano, 1-2 Zweige Rosmarin, 3-4 EL Olivenöl, 2 EL Tomatenmark, 100-150 ml Gemüsebrühe, Taggiasca Oliven aus Ligurien (Corso von Billa), grünes Olivensalz mit Chili (von Schuhbeck), Pfeffer.

Zucchini, Aubergine und Tomaten waschen, putzen und getrennt in Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Lauchzwiebel in Stücke schneiden. Paprika halbieren, putzen, waschen und in Stücke schneiden. Chilischote putzen und fein hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln. Öl in einem Bräter erhitzen, Paprika und Zwiebel darin 4-5 Min. andünsten. Knoblauch, Oliven und übriges Gemüse in den Bräter geben. 2 EL Tomatenmark einrühren, kurz andünsten und die Kräuterzweige zugeben. Gemüsebrühe nach und nach zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse ca. 15 Min. bei mittlerer direkter Hitze im Grill garen. (Es kann auch die Sizzle-Zone oder ein Seitenkocher zur Zubereitung verwendet werden!)

IMG_6015IMG_6016IMG_6017IMG_6018IMG_6019IMG_6020IMG_6021IMG_6022IMG_6043IMG_6039

Die Steaks mit Kräuterbutter und Ratatouille servieren ! ( Pizzettas [im Blog „gourmeetme„meiner Gattin zu finden] waren eine hervorragende Beilage !)

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 82 : Mein Borschtsch aus dem Dutch-Oven.

IMG_5892 feuer_0114dutch-oven-ani-small[1]    grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s wieder einmal etwas aus dem Dutch Oven. Das russische Nationalgericht Borschtsch (eigentlich ukrainisch, es gibt aber auch ein polnisches Rezept) wollte ich schon lange einmal zubereiten. Rote Rüben, Kraut vieles an Gemüse und auch Beinscheiben (Osso-Bucco) vom Bio-Milchkalb hatte ich zu Hause. In Erwartung eines sehr guten Ergebnisses wurde munter an den Zutaten geschnippelt ! Der Borschtsch ist trotz der billigen Zutaten ein wohlschmeckendes Gericht geworden, es hat sich der Vorbereitungsaufwand gelohnt !

Tipp: Es schmeckt auch die vegetarische Variante sehr gut / Einfach Fleisch und Speck weglassen und Gemüsebrühe verwenden ! 

Zutaten und Zubereitung : 

4 Beinscheiben vom Bio-Milchkalb (750 g); 100 g geräucherten Bauchspeck  gewürfelt; 2 Zwiebeln gehackt; diverses Wurzelgemüse (Karotten (Möhren) gelbe Rüben, Petersilienwurzeln, Pastinaken, Sellerie) und 3 Kartoffeln gewürfelt; 2 Stangen Lauch, 3 Stangen Staudensellerie in Ringe geschnitten; 1 Fenchelknolle und 3 Paprikaschoten in Stücke geschnitten; 1 kleinen Weißkrautkopf (Weißkohl) (oder halbes Stück eines großen) 1 Pkg. rote Rüben (Bete) vorgekocht (500 g) gehobelt; Petersilie; Schnittlauch; Dille, am besten frisch (oder getrocknete Dillspitzen); Schwarzkümmelsamen; tasmanischer Bergpfeffer; Salz; 2 L Wasser; 3 Lorbeerblätter; 1 Rinderbrühwürfel; 2 EL Weißweinessig; 3 Tomaten (oder 1 Dose geschälte, 400 g); Sauerrahm zum Servieren.

Mit diesen Zutaten ist der Dutch Oven voll geworden, mehr geht beim 12″DO nicht rein !

Die Tomaten kreuzweise einschneiden, in heißem Wasser ziehen lassen bis sich die Haut löst. In kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Für den 12 “ Dutch-Oven 24 Briketts vorglühen, 8 darunter, oben drauf 16 Briketts legen.  Je nach Witterung und Größe der Kohlen sollten sie für die Zubereitungszeit ausreichen.

Die Beinscheiben mit Zwiebel, Lorbeerblättern und dem Brühwürfel in Wasser weich kochen, rausnehmen und das Fleisch klein würfeln. Suppe (Brühe) für spätere Verwendung beiseite stellen.

Im Dutch-Oven die Zwiebeln und den Speck in etwas Butter glasig anbraten. Das Fleisch, Wurzelgemüse, die Kartoffeln und Gemüse (Fenchel, Staudensellerie und Paprikaschoten) mitbraten. Die Tomaten und das Kraut zugeben, mit Fleischbrühe aufgießen. Langsam ca. 40 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann rote Rüben zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Weißweinessig, Schwarzkümmelsamen, Dille, Schnittlauchröllchen und gehackter Petersilie abschmecken. Noch 10 Min. weiterköcheln lassen. Auf jeden Teller einen Klecks Sauerrahm geben (darauf habe ich leider vergessen!).

Borschtsch schmeckt aufgewärmt, wie viele Dutch Oven Gerichte, noch besser !

( Jetzt gibt´s auch den Klecks Sauerrahm, der beim Servieren dabei sein sollte ! )

IMG_5893

Tipp : Den Borschtsch möglichst schnell aus dem Dutch-Oven nehmen. Der Säuregehalt lässt den Dutch-Oven sonst sehr schnell Rost ansetzen !

Dazu schmeckt knuspriges Brot und ein kühles Bier.

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3 (Zum Anbraten wurde die Sizzle-Zone verwendet !).  Alles was ihr zum Grillen braucht, auch Lodge und Petromax Dutch Oven und Zubehör, findet ihr bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171.

Info: Auf das Bild klicken !