Rezept Nr. 23: Meine Weinbergschnecken mit Kräuterbutter als Vorspeise, Mein Spieß mit Pilzreis als Hauptspeise.

IMG_3659IMG_3660

Hallo Grillfreunde,

ich weiss, es ist nicht jedermanns Sache, aber ich esse gerne Weinbergschnecken als Vorspeise. Der Spieß ist jedoch für alle geeignet.

Zutaten und Zubereitung Weinbergschnecken:

1 Dutzend Weinbergschnecken mit Gehäuse und Kräuterbutter.

In einem Schneckenförmchen in der Indirekten Zone bei 130°C grillen, bis Kräuterbutter geschmolzen und Schnecken weich sind. Mit Baguette Kräuterbutter raustunken und mit Hilfe eines Schneckenbestecks die Schnecken aus dem Gehäuse rausziehen und essen.

IMG_3658IMG_3659

Zutaten Spieß mit Pilzreis:

Metallspieße

Belag der Spieße ist nach Belieben wählbar z.B.:

Schweinefilet in Würfel schneiden

1 rote und 1 grüne Paprika in Stücke schneiden

Würstel nach Wahl in Stücke schneiden

10 dag Bauchspeck in Stücke schneiden

2 Frühlingszwiebel in dicke Ringe schneiden

Fleisch mit Adi´s Rub-Schwein würzen, Zutaten abwechselnd auf die Spieße stecken, den Belag der Spieße mit Öl einstreichen. Die Spieße bei direkter starker Hitze (180°C) von allen Seiten angrillen, bis Grillmuster sichtbar ist.

Der Reis wurde in der Küche im Dampfgarer zubereitet und mit, von mir gesammelten, Herbsttrompetenpilzen verfeinert. ( getrocknete Pilze in Wasser eingeweicht und mitgekocht ) Dazu passen Saucen nach Geschmack.

IMG_3660

Guten Appetit wünscht

Euer Grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3.

Rezept Nr. 22: Meine vorgekochten schnellen Spareribs für Hungrige.

IMG_3666

Hallo Grillfreunde,

heute mache ich schnelle Spareribs. Durch Vorkochen sind sie schneller fertig, werden jedoch nicht so knusprig und weich als welche, die 2,5 – 3 Stunden indirekt bei niedriger Temperatur gegrillt werden.

Zutaten und Zubereitung:

2 Längen Baby-Back.Ribs (Bein-Haut  abgezogen)

in Wasser oder Suppe mit Gewürzen (wegen Geschmack) 1/2 Stunde kochen.

Marinade:

2 EL Barbecuesauce nach Wahl

2 EL Adi´s Rub Schwein

1 TL geräuchertes Paprikapulver

1 EL Raps-Öl

verrühren und die gekochten Ribs damit einstreichen.

Auf starker direkter Hitze (315°C) beidseitig knusprig grillen..

IMG_3663IMG_3664IMG_3665IMG_3666

Guten Appetit wünscht

Euer Grillpate.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3.

Rezept Nr. 21: Mein Rumpsteak, Hühnerbrust, Grillfackel, gebratene Pimentos und Pizzastangerl

IMG_3643IMG_3642

Hallo Grillfreunde,

heute habe ich mir Fleischstücke rausgesucht, die ich nur einzeln hatte. Eine sogenannte Restelverwertung eben. 1 Rumpsteak, 1 Hühnerbrust, noch 2 Grillfackeln, 1 Becher Pimentos und 1 PKg. Grillteig.

Zutaten Rumpsteak, Hühnerbrust, Grillfackel:

1 Rumpsteak ca. 500g  3 cm dick

Meersalzflocken geräuchert

Steakpfeffermischung frisch gemahlen

Steak kurz vor dem Grillen beidseitig mit Meersalzflocken einsalzen. Auf der Sizzle-Zone 1 Minute pro cm. Stärke auf beiden Seiten grillen, Drehung um 45° bei halber Grillzeit wegen Grillmuster nicht vergessen. Steak in der indirekten Zone (120°C) 10 Minuten bei geschlossenem Deckel ruhen lassen. Danach pfeffern, salzen und servieren.
1 Hühnerbrustfilet ca. 160 g

1 EL Adi´s Geflügelgewürz

1/2 EL Kräuteröl z.B. Rosmarinöl

Hühnerbrustfilet mit Gewürz einreiben, auf der Sizzle Zone 4 Minuten auf jeder Seite scharf angrillen ( 45° drehen wegen Grillmuster ). Danach mit Kräuteröl einpinseln und in der indirekten Zone (120°C) 10 Minuten bei geschlossenem Deckel weitergrillen lassen.

Zutaten und Zubereitung von Grillfackeln sind bei Rezept Nr. 20 zu finden !

IMG_3641IMG_3642IMG_3643IMG_3644

Zutaten und Zubereitung von Pimentos sind bei Rezept Nr. 13 zu finden !

Zutaten und Zubereitung der Pizza-Stangerln: ( wurden im Backofen zubereitet ! )

1 Pkg. BBQ Grillteig 400 g von Hofer

1 kleine Dose Tomatensauce

1 Pkg. Mozzarella geschnitten

1/2 EL Oregano gerebelt

Meersalz, Langpfeffer frisch gemahlen

etwas Olivenöl zum Einstreichen

Grillteig mit Zutaten belegen, in schmale Streifen schneiden und auf Backpapier im Backofen bei Ober- und Unterhitze 2 Min. bei niediger Hitze (120°C) backen.

IMG_3638IMG_3639IMG_3640IMG_3643

Guten Appetit wünscht

Euer Grillpate

Gegrillt mit Napoleon Gasgrill LE 3.

Rezept Nr. 20: Mein Schweinefilet, Grillfackel, Potato-Wedges und gedämpftes Gemüse

IMG_3655 IMG_3651

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s Schweinefilet, Potato-Wedges, gedämpftes Gemüse und Grillfackel.

Zutaten und Zubereitung Schweinefilet:

1 Schweinefilet ca. 600 g

2 EL Rosmarin-Öl selbstgemacht,

hier das Rezept für Rosmarinöl :  0,75 L Olivenöl, 4 Rosmarinzweige, 4 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten, 1 TL Tellicherry Pfeffer-Flocken in einem Topf auf 70°C erhitzen und 20 Min. leicht simmern lassen. Abkühlen, über Nacht ziehen lassen, abseihen und in Glasflasche füllen.

IMG_4613IMG_4614

1 TL Rosmarinessig

Marinierspritze

1 EL ADI´s Rub-Schwein

1/2 TL geräuchertes Paprikapulver

Essig und Öl mit Marinierspritze an mehreren Stellen ins Fleisch spritzen, Filet mit Rub und Paprikapulver würzen und 1/2 Stunde in Frischhaltefolie kühl stellen. Danach Raumtemperatur annehmen lassen, Schweinefilet auf allen Seiten bei direkter starker Hitze angrillen bis Grillmuster zu sehen ist. Danach bei indirekter Hitze (130°C) 25 Min. fertiggaren und abgedeckt bei Raumtemperatur 10 Min. ruhen lassen. Kann danach aufgeschnittn und serviert werden.

IMG_3648IMG_3649IMG_3653IMG_3654

Zuaten und Zubereitung Grillfackeln:

12 Stück Bauchfleisch, ausgelöst, ohne Schwarte 3 mm dick, in schmale Streifen geschnitten

1 kl. Zwiebel, fein gehackt

3 EL Olivenöl

1,5 EL Weinessig

2 EL Orangensaft

2 EL Tomatenketchup

1/2 TL Worchestersauce

ein wenig Oregano gerebelt

Alles zu einer Marinade verrühren, unteres Ende des Bauchstreifens auf einen langen Holzspieß spießen, spiralförmig herumwickeln, dabei gut andrücken. Nachdem alle Spieße fertig sind , mit Marinade bestreichen. Grill für direkte Hitze (180-250°C) vorbereiten, und knusprig grillen. Spieße sind perfektes Fingerfood (für Kinder mildere Marinade wählen !) Tipp: Zeitweise gibt´s diese Spieße auch fertig beim Fleischer zu kaufen !

IMG_3650IMG_3651

Zutaten und Zubereitung Potato-Wedges:

6 mittelgroße Kartoffeln

4 EL Olivenöl

4 EL Wasser

2 EL  ADI´s Geflügelgewürz

1/4 TL geräuchertes Paprikapulver ( wer es scharf mag kann auch Chilipulver verwenden )

Majoran-, Rosmarinzweige und Salbeiblätter

Wasser, Öl und Gewürze gut miteinander verrühren. Die Kartoffeln waschen, vierteln und mit der Mischung marinieren. Die Kartoffelspalten mit den Schnittflächen nach oben auf ein Backblech setzen, Kräuter zugeben und im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 25 Minuten backen. Heiß servieren.

IMG_3646IMG_3656

Zutaten und Zubereitung gedämpftes Gemüse:

2 Zucchini in Pappardelle-Art (dünn der Länge nach) geschnitten

Rosmarinzweige, Majoran und  Zitronenthymian

3 TL Butter

3 Scheiben weisser Speck dünn geschnitten.

Alle Zutaten in 3 kleine Aluschalen mit Deckel geben, 25 Minuten bei mittlerer indirekter Hitze grillen.

IMG_3645IMG_3650IMG_3655IMG_3651

Guten Appetit wünscht

Euer Grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3. Potato-Wedges wurden im Backrohr zubereitet !

 

Weiterlesen

Rezept Nr. 19: Meine Pizza

IMG_3696

Hallo Grillfreunde,

heute stelle ich euch meine Pizza vor. Pizzen werden im Gasgrill hervorragend gut und schnell fertig.

Zutaten Pizza:

500 g Mehl glatt
3 dl Wasser lauwarm
3 EL Olivenöl
20 g Trockengerm
1 TL Salz
1 Prise Zucker
Nach dem gehen lassen, ausrollen, nach Wunsch belegen ( z.B. 1 Dose Tomaten in kleinen Stücken, 15 dag Salami, 1 Pkg. Mozarella geschnitten, 6 Stk Ölpfefferoni, 10 Oliven, 2 Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten, etwas Salz und Pfeffer ). Den Pizzastein bei starker direkter Hitze 15 Minuten vorheizen, Pizza auflegen und ca. 3 Minuten bei geschlossenen Deckel backen. Durch die starke Hitze des Pizzasteins und durch die Oberhitze im Griller wird die Pizza sehr knusprig.
Tipp: Auch Fertigpizzen werden sehr gut.
IMG_3691IMG_3692IMG_3693IMG_3695IMG_3694IMG_3696
Da ich mir erst eine gute Pizzaschaufel besorgen muß, habe ich die Pizza auf einer Alu-Platte aufgelegt (bleibt aber auf der Aluplatte haften !). Direkt mit der Schaufel aufgelegt, geht sie leicht vom Pizzastein runter. Tipp: Pizzastein und Schaufel unbedingt bemehlen !
Guten Appetit wünscht
Euer Grillpate
Gegrillt auf Gasgrill Napoleon LE3. Wichtiges Zubehör: Pizzaplatte, Pizzaschaufel, Pizzaschneider. Alles erhältlich bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171.

Rezept Nr. 18: Mein Rinderfilet mit gedämpftem Gemüse und Sesam-Süßkartoffeln. Als Dessert: Mein Schokokuchen mit flüssigem Kern und karamellisierter Hawaii-Ananas.

IMG_3842IMG_3846

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s Rinderfilet, Süßkartoffeln, gedämpftes Gemüse und als Dessert wieder einmal (wie bei Rezept Nr. 15) Schokoküchlein und karamellisierte Hawaii Ananas. (Süßkartoffeln und Schokoküchlein wurden im Backrohr zubereitet !)

Zutaten Rinderfilet:

1 Rinderfilet ca. 800 g, pariert

Für die Injektion und Marinade:

70 g ungesalzene Butter, zerlassen und gekühlt

60 ml Noilly Prat oder Cognac

1 EL frischer Zitronenthymian, fein gehackt

60 ml ADI-Rub-Rind

1 EL geräuchertes Paprikapulver

2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Zerlassene Butter, Cognac und Thymian mischen und in Marinierspritze füllen. An mehreren Stellen in das Fleisch spritzen. Filet in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden kühlen. Aus dem Rub-Rind, dem geräucherten Paprikapulver und dem Olivenöl eine Marinade rühren. Damit das Filet einpinseln und 30 Minuten ruhen lassen, das Fleisch soll Zimmertemperatur annehmen. Grill für indirektes Grillen (230°C) vorbereiten, Filet auf der Sizzle-Zone bei starker direkter Hitze 1-2 Minuten auf jeder Seite anbraten, weitere 5-7 Minuten je Seite indirekt grillen, bis Garstufe medium erreicht wird. Mit 2 Rosmarinzweigen in Alufolie 5 Minuten ruhen lassen. Kann danach aufgeschnitten mit Kräuterbutter serviert werden.

IMG_3817IMG_3820IMG_3819IMG_3822IMG_3829IMG_3832IMG_3834IMG_3835IMG_3837IMG_3838

Zutaten und Zubereitung Süßkartoffeln:

2 Süßkartoffeln gewaschen und in Stücke geschnitten

1 EL ADIS Geflügelgewürz

1 TL Orangenpfeffer

1 TL Knoblauchgranulat

3 Zweige Majoran

10 Salbeiblätter grob geschnitten

2 EL Olivenöl

1 EL Sesam und Schwarzkümmelsamen

Gewürzte, mit Sesam und Schwarzkümmel bestreute, Süßkartoffelstücke in Gußeisenpfanne geben, mit Olivenöl übergießen, Salbei und Majoran zugeben. Mit Unter- und Oberhitze bei 180°C, ca.45 Minuten im Backrohr backen.

IMG_3826IMG_3836

Zutaten und Zubereitung gedämpftes Gemüse:

2 Zucchini in Pappardelle-Art (dünn der Länge nach) geschnitten

6  Cocktailtomaten halbiert

6  getrocknete Tomaten grob geschnitten

3 TL Oregano frisch gehackt

3 TL Butter

3 Scheiben weisser Speck dünn geschnitten (z.B. Pancetta)

Alle Zutaten in 3 kleine Aluschalen mit Deckel geben, auf Thüros Fischhalter stellen um Schalen von der direkten Hitze zu entkoppeln. 25 Minuten bei schwacher indirekter Hitze grillen.

IMG_3816IMG_3827IMG_3839IMG_3841

Zutaten und Zubereitung Schokoküchlein:

4 Soufflé-Förmchen mit Butter und Weizenmehl benetzt

100 g Butter

100 g Zartbitterschokolade (66% Kakaoanteil)

3 Eier

120 g Zucker

40 g Weizenmehl

Zubereitung:

Butter und Schokolade in einem Topf bei Niedrigtemperatur schmelzen. Die Eier mit Zucker in Wasserbad mit Handrührgerät mit Rührbesen schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Schokoladenbutter langsam zugießen und gut vermengen. Mehl mit Schneebesen unterheben. Die Masse bis 1 fingerbreit unter den Rand der vorbereiteten Souffléformen füllen, 6 Std. gekühlt ruhen lassen oder 3 Std.gefrieren. Backofen mit Ober-und Unterhitze auf 200°C aufheizen. Gekühlte Küchlein 12-13 Min. bzw. gefrorene 14 Min. backen.

Zubereitung Hawaii-Ananas:

1 Hawaii-Ananas in Scheiben geschnitten

Marinade:

2 TL Honig

1 EL Chili-Öl

1 TL Rohrzucker

1 Prise Erdbeerpfeffer mit Schoko frisch gemahlen

Alles vermengen, und Ananasstücke damit bestreichen. In heißer Gußeisen Pan-Cake-Form grillen bis Rohrzucker karamellisiert. Mit den Schokoküchlein servieren.

IMG_3845IMG_3843IMG_3844IMG_3846

Guten Appetit wünscht

Euer Grillpate

Gegrillt auf Gasgrill Napoleon LE3, Zubehör: Napoleon Marinierspritze, Thüros Fisch-Rack, Gußeisenpfanne, Gußeisen Pan-Cake-Form, Braten-Rack, Adis Rub-Rind, geräuchertes Paprikapulver, Adis Geflügelgewürz, Chili-Öl. Alles erhältlich bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171.

Rezept Nr. 17: Mein Karreesteak mit Gemüse-Tarte. Dessert: Mein Heidelbeer-Pancake

IMG_3716IMG_3814

Hallo Grillfreunde,

nach der Inventur der Kühl- und Gefrierschränke kam dieses Gericht zustande: Karreesteak mit Gemüse-Tarte. Als Dessert gab es Heidelbeer-Pancakes (ich musste mein neues Gußeisenteil, welches mir meine Tochter zum Vatertag schenkte, ausprobieren !)

Zutaten und Zubereitung Karreesteak:

4 Karreesteaks ca. 2,5 cm dick

Meersalz frisch gemahlen

Marinade aus:

2 EL Olivenöl, 2TL Chiliöl, 2 TL französischen Zwiebelessig,  1 Msp. Fireland-Sauce „End of Sanity“, geräuchertes Himalayasalz, tasmanischer Bergpfeffer, feingehackte Kräuter nach Belieben. Alles vermischen, nach dem Salzen die Steaks damit einpinseln. Nach 1/2 Stunde Marinierzeit  Öl abtupfen, Steaks bei direkter starker Hitze auf der Sizzle-Zone auf jeder Seite 1 Min. grillen (wegen Grillmuster bei halber Zeit um 90° drehen). Danach mit restlicher Marinade in Alufolie rasten lassen.

IMG_3707IMG_3710IMG_3713IMG_3714

Zutaten und Zubereitung Gemüse-Tarte:

1 Pkg. Tarte Quicheteig

3 Eier

1 mittlere Zucchini in Scheiben geschnitten

1 Lauchstange, 1 Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten

2 Knoblauchzehen fein gehackt

10 Cocktailtomaten halbiert und entkernt

1 Becher Kräuter-Mozzarellabällchen

1/2 l Sauerrahm

Parmesankäse frisch gerieben

6 Salbeiblätter fein gehackt

Auflaufform mit Backpapier und Tarte-Teig auslegen, mit 1 verquirlten Ei bestreichen, mit Gemüse, Salbeiblättern und Mozzarella belegen. 2 Eier mit Sauerrahm, 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver, Meersalz und Langpfeffer gemahlen, verquirlen, über der Tarte verteilen und mit Parmesankäse bestreuen. Grill für indirekte Hitze vorbereiten, die Auflaufform mit der Tarte auf einen Ziegelstein am Rost stellen (zur Hitze-Entkoppelung) und bei 220°C ca. 45 Min. grillen. Mit den Karreesteaks servieren.

IMG_3708IMG_3709IMG_3712IMG_3711IMG_3715IMG_3717

Zutaten und Zubereitung Heidelbeer-Pancakes:

100 g Zucker
30 g Butter
50 ml Mineralwasser
50 ml Milch
150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
100 g Heidelbeeren
2 Eier
Staubzucker

Die beiden Eier zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen, anschließend weiche Butter, Wasser, Milch und die Prise Salz unterrühren. Nach und nach das Backpulver und das Mehl rein sieben, durchmixen und zu guter Letzt die Heidelbeeren hinzugeben. Den Teig für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Grill auf mittlere direkte Hitze vorbereiten (180°C), die gusseiserne Pfanne vorheizen und mit ein wenig zerlassenem Kokosfett benetzen.
Mit einem kleinen Suppenschöpfer portionsweise den Teig aufgießen. Wenn Oberseite der Pancakes fest zu werden beginnt, mit Holz-Pfannenwender umdrehen und fertig grillen. Mit Staubzucker bestreuen und heiß servieren.

IMG_3808IMG_3810IMG_3809IMG_3811IMG_3812IMG_3813IMG_3716IMG_3814

Guten Appetit wünscht

Euer Grillpate

Gegrillt auf Gasgrill Napoleon LE 3. Zubehör: Pan-Cake Pfanne aus Gußeisen (hat sich bewährt, die Pancakes schmeckten köstlich, diese Pfanne kommt sicher bald wieder zum Einsatz. Dank an meine Tochter!)