Rezept Nr. 89 : Mein Welsfilet mit Grillgemüse.

IMG_6417explosion.gif graphics-barbecue-828691[1]

grillpaTe    animierte-fische-bilder-222[1]

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s wieder saftigen Wels. Da es beim Grillen auf der Sizzle Zone so gut  geschmeckt hat, habe ich das Welsfilet nochmals so zubereitet ! Wieder für mich allein, diesmal mit gegrilltem Melanzani- und Zucchinigemüse und Salat.

Zutaten und Zubereitung  :

1 Welsfilet (188 g), Chiliöl (selbst angesetzt!),1 Zucchini, 1/2 Melanzani, Olivenöl, Salz, mediterrane Kräutermischung.

Für das Grillgemüse die Zucchini in dünne Längsstreifen und die Melanzani in dünne Scheiben schneiden. Öl mit Salz und Kräutermischung vermengen und das Gemüse damit einstreichen. Auf der strukturierten Seite der Gußeisenplatte bei mittlerer direkter Hitze auf beiden Seiten grillen bis  Grillmuster zu sehen ist.

Das Welsfilet salzen und beidseitig mit etwas Chiliöl einstreichen. Auf der Sizzle-Zone beide Seiten grillen, bis ausgeprägtes Grillmuster zu sehen ist. Das Welsfilet sofort (ohne  Ruhephase) mit dem Grillgemüse anrichten. Welsfilet mit tasmanischem Bergpfeffer, Chili aus dem Chilischneider würzen.

Das Welsfilet mit dem Grillgemüse und dem Salat servieren. Ein leichtes und schnelles Grillmenü für Singles und Strohwitwer !

IMG_6413IMG_6414IMG_6415IMG_6416IMG_6417IMG_6418

 

Zutaten und Zubereitung Salat :

Blattsalatmischung waschen und trockenschleudern, mit einem Dressing aus Balsamicoessig, Olivenöl, Senf, Salz, Pfeffer, Salatkräutermischung marinieren.

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3Napoleon Gasgriller und alles was ihr sonst noch zum Grillen braucht, ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

 

Rezept Nr. 88 : Meine Picanha auf der Salzplanke, gefüllte Champignons, Wokgemüse und Frühlingssalat.

IMG_6446IMG_6447graphics-barbecue-828691[1]feuer_0114

grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s eine brasilianische Spezialität !  Picanha vom irischen Tafelspitz auf der Salzplanke gegrillt, dazu mit Frischkäse und Speck gefüllte Champignons, eine Wokpfanne mit Gemüse und einen Frühlingssalat mit Mango und Erdbeeren.

Zutaten und Zubereitung Picanha :

2 Steaks vom irischen Tafelspitz geschnitten, je 200 g; grobes Meersalz; 2 Salzplanken aus Himalayasalz geschnitten (z.B. Landmann, oder Napoleon Salzplanke)

Den Grill für ca. 170 Grad indirekte Hitze vorbereiten.Tafelspitz-Steaks Zimmertemperatur annehmen lassen, mit Küchentuch abtrocknen und mit groben Meersalz einreiben. Die Sizzle-Zone (Infrarot-Hochenergiebrenner, entwickelt nach 30 Sekunden 980°C) des Seitenkochers von Napoleon Gasgrill aufheizen, Steaks auflegen und auf jeder Seite 2 Minuten grillen (wegen Grillmuster nach halber Garzeit um 90° drehen!). Gleichzeitig  auf der indirekten Seite schon mal die Salzplanken anwärmen. Wenn das Fleisch angegrillt ist, auf der indirekten Seite auf die Salzplanke legen, die Temperatur auf ca. 140 Grad absenken. Steaks 1 mal wenden, um die Salzkruste beidseitig herzustellen. Das Fleisch ist fertig, wenn es eine Kerntemperatur zwischen 54-56 Grad hat.

Zutaten und Zubereitung Wokgemüse :

Wurzelgemüse (2 Karotten, 2 gelbe Rüben, 2 Petersilienwurzeln, 1 kleines Stück Sellerie); 1 Zucchini, 1/2 Aubergine, rote und gelbe Cocktail-Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Lauchstange, 1 rote Paprikaschote, Stiele der Champignons, 2  Knoblauchzehen, 1 Zweig Rosmarin, 3 Zweige Zitronenthymian, 3 EL Woköl, Sojasauce, Sesamöl, Sambal Manis, 1 TL Piment d´espelette, Meersalz,  tasmanischen Bergpfeffer.

Zucchini, Aubergine und Paprika waschen, putzen und getrennt in Stücke schneiden. Knoblauchzehen und Zwiebel schälen und fein hacken, Lauch in Ringe schneiden. Wurzelgemüse und Champignonstiele in kleine Stücke schneiden. Kräuter waschen und trocken schütteln. Öl in einem Wok erhitzen, Zwiebel, Lauch und Knoblauch darin 4-5 Min. andünsten. Wurzelgemüse zugeben und braten. Danach Zucchini, Aubergine und Paprika mitbraten, die geviertelten Tomaten mit den abgezupften Kräutern zugeben. Mit Sojasauce, Sesamöl, Sambal Manis, Piment d´espelette, Salz und Pfeffer abschmecken. (am besten auf der Sizzle-Zone oder einem Seitenkocher zubereiten!)

Zutaten und Zubereitung Champignons :

10 Stk. Champignons, 150 g geräucherter Karreespeck, 85 g Kräuterfrischkäse, 1 rote Zwiebel, 1 TL Knoblauchpaste, Parmesan gerieben, Meersalz, tasmanischer Bergpfeffer, Piment d´espelette, Chili aus dem Chilischneider, 1 kleine Chili in Ol, 2 TL Olivenöl.

Die Stiele der Champignons rausdrehen, die Kappen einölen und in eine Pfanne stellen (wegen der Standfestigkeit flach schneiden). Für die Füllung den Speck, die Zwiebel und Chili fein hacken. Mit Frischkäse, Knoblauchpaste, Parmesan, Olivenöl und den Gewürzen vermengen. Die Champignonköpfe damit füllen. In der Pfanne bei indirekter mittlerer Hitze braten bis die Champignons weich sind.

Zutaten und Zubereitung Frühlingssalat :

1 handvoll Ruccola und Vogerl-(Feld) Salat waschen und trockenschleudern. 2 Radieschen und 1 Salatgurke in dünne Scheiben schneiden. 1 Mango schälen, mit Mangoteiler entkernen und in kleine Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und vierteln. Salat mit Dressing aus weißem Balsamicoessig, Olivenöl, Himbeersenf, Honig, frisch gemahlenem Meersalz und tasmanischem Bergpfeffer, Chili aus dem Chilischneider marinieren und mit Früchten garnieren.

 

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 87 : Mein Flank-Steak mit Wokgemüse.

IMG_6343IMG_6346graphics-barbecue-828691[1]feuer_0114

grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s wieder mal Flank-Steaks auf der Sizzle-Zone gegrillt,  mit wunderbarem Fleischgeschmack. Außer Salz kommt nichts auf´s Fleisch ! Dazu ein wunderbares Wok-Gemüse, auch auf der Sizzle-Zone, im Napoleon Edelstahl-Wok zubereitet !

Fast jeder von uns hat schon einmal Flanksteak gegessen ! (Dieses Steak besteht aus dem Zwerchfell des Rindes und wurde früher in der Wurst verarbeitet). Wegen des ausgeprägten Fleischgeschmacks wird dieses Steak heute sehr gerne am Grill zubereitet !

Zutaten und Zubereitung Steaks :

600 g Flank-Steak, Meersalz und tasmanischer Bergpfeffer, frisch gemahlen, Chiliöl (selbstgemacht !).

Das Steak Zimmertemperatur annehmen lassen. Ich lege ein Steak in der Regel 2-3 Stunden, bevor ich es auf den Grill lege aus dem Kühlschrank. Dann sollte man das Fleisch parieren. Auf dem Steak befindet sich häufig noch etwas Fett und eine dünne Silberhaut, die man wegschneiden sollte. Wenn ich mein Steak mit Salz und Pfeffer würze, dann öle ich das Steak vor dem Grillen mit Chili-Öl ein und salze es etwa 30 Minuten, bevor ich es auf den Grill lege. Das Salz unterstützt den Fleischgeschmack und sorgt für eine schöne Kruste. Mit Pfeffer würze ich grundsätzlich immer erst nach dem Grillen, denn der Pfeffer verbrennt bei hohen Temperaturen und wird bitter. Die Sizzle-Zone (Infrarot-Hochenergiebrenner, entwickelt nach 30 Sekunden 980°C) des Seitenkochers von Napoleon Gasgrill aufheizen, Steaks auflegen und auf jeder Seite 2 Minuten grillen (wegen Grillmuster nach halber Garzeit um 90° drehen!). 5 Minuten am Warmhalter rasten lassen. That´s it, fertig zum Genuß!

Zutaten und Zubereitung Wokgemüse :

1 Bund Lauchzwiebel, 2 Stk Karotten (Möhren), 1 Stk. gelbe Rübe, 1 Stk. kleine Zucchini, 2 Stk. Paprika (verschieden farbige), Dattel-Tomaten, 1 EL Wok-Öl, 2 EL Sambal Manis, 1 TL Piment d´espelette.

Für die Marinade:

2 EL Sojasauce, etwas  Zitronensaft, 1-2 Zehen Knoblauch (gehackt), 1 EL Wasser, 1 EL Sesamöl.

Für das Wokgemüse die Zwiebel, Karotten, Zucchini und Paprika in kleine Stücke schneiden. Eine Marinade aus Sojasauce, Zitronensaft, gehacktem Knoblauch, Wasser und Sesamöl zubereiten. Das Gemüse in einer Schüssel mit der Marinade gut verrühren. Am besten mind. 1 Stunde stehen lassen, damit das Gemüse den Geschmack gut annimmt. Dabei mehrmals durchrühren. Das Gemüse im Wok auf der Sizzle-Zone einige Minuten anbraten. Kurz vor Ende der Garzeit klein geschnittene Datteltomaten zugeben, mit Sambal Manis, Piment d´espelette, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Wokgemüse anrichten und mit dem aufgeschnittenen Flank-Steak servieren. Mit Koriander garnieren, salzen und pfeffern nach Belieben.

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 86 : Mein Welsfilet mit Fenchelgemüse.

IMG_6301explosion.gif graphics-barbecue-828691[1]

grillpaTe    animierte-fische-bilder-222[1]

Hallo Grillfreunde,

heute an meinem freien Tag muß ich unsere Haustiere (Hund, Kaninchen, ein Laufentenpaar) verpflegen. Meine Gattin besucht ihre Eltern und die Tochter ist in der Schule. Das heißt, ich werde nur für mich selbst etwas am Grill zubereiten. Eine Fenchelknolle habe ich im Kühlschrank gefunden. Fenchelgemüse passt hervorragend zu Fisch, glücklicherweise wartete auch ein Welsfilet auf eine Zubereitung. Los geht´s, das windige Wetter kann mich nicht vom Grillen abhalten !

Zutaten und Zubereitung  :

1 Welsfilet (188 g), 1 Fenchelknolle, 1 Bund Lauchzwiebeln, 2 Zehen Knoblauch, Olivenöl, Salz, Orangenpfeffer, Saft und Abrieb einer Bio-Orange, Rohrzucker.

Die Fenchelknolle in sehr feine Streifen schneiden. Das frische Grün hacken und beiseite legen. Olivenöl in einer Pfanne oder Wok auf dem Seitenkocher erhitzen. Bei hoher Temperatur (Sizzle-Zone) die Fenchelstreifen ca. 5 Min. braten.  In  Ringe geschnittene Lauchzwiebel, gehackten Knoblauch und Orangenabrieb dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, einem halben Esslöffel Zucker abschmecken und mit Orangensaft ablöschen. Der Fenchel sollte goldgelb und noch al dente sein.

Das Welsfilet salzen und beidseitig mit etwas Olivenöl einstreichen. Auf der Sizzle-Zone beide Seiten grillen, bis ausgeprägtes Grillmuster zu sehen ist. Das Welsfilet sofort (ohne  Ruhephase) auf dem Fenchelgemüse anrichten. Welsfilet mit Orangenpfeffer, Chili aus dem Chilischneider würzen und mit dem Fenchelgrün bestreuen. Es hat so gut geschmeckt, daß ich alles verputzt habe !

IMG_6294IMG_6295IMG_6296IMG_6297IMG_6298IMG_6299IMG_6300IMG_6302

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3Napoleon Gasgriller und alles was ihr sonst noch zum Grillen braucht, ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

 

Rezept Nr. 85 : Mein steirischer Bohnen-Burger im Kürbiskernweckerl mit scharfen Süßkartoffel-Pommes (Vegetarisch).

IMG_6190grillen14[1]grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s vegetarischen Burger, die Patties diesmal aus Käferbohnen. Meine liebe Gattin (Sie betreibt den Koch-Blog „gourmeetme„) hat mir geholfen und passend für steirische Burger, Kürbiskernweckerln gebacken. Dazu noch scharfe Pommes aus Süßkartoffeln und eine Joghurt-Zitronencreme zubereitet. (Falls es einen vegetarischen Steirer gibt, der einen Burger ohne Fleisch bevorzugt, wäre dieser aus Käferbohnen genau richtig !) Der ganzen Familie (lauter „Fleischtiger“) hat er jedenfalls geschmeckt !

Zutaten für 4 Personen :

480 g Käferbohnen (Dose, Abtropfgewicht), 1 gelbe Zwiebel, 2-3 Knoblauchzehen, 1 Handvoll Petersilienblätter, 2 EL scharfer Senf, 50 g glattes Mehl, 1 Ei, 1 TL Oregano, 4 TL scharfes geräuchertes Paprikapulver, Semmelbrösel (Paniermehl), 800 g Süßkartoffeln, 3 EL Olivenöl, 1 Bio-Zitrone oder Limette, 120 g Joghurt, 150 g Paprika, 1 rote Zwiebel, 2 EL Rapsöl, 4 Kürbiskernweckerl (Rezept und Zubereitung unten !), Rucola, Salz, Pfeffer aus der Mühle.

Zubereitung :

Bohnen in einem Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Gelbe Zwiebel und 1 bis 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Petersilie fein hacken. Bohnen mit dem Stabmixer grob pürieren und gut mit gehackter Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Senf, Mehl, Ei, Oregano, 2 TL Paprikapulver, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Wenn die Burger zu weich sind, Semmelbrösel bis zur richtigen Konsistenz untermengen. Abgedeckt ca. 30 Min. rasten lassen.

Bei der Zubereitung mit dem Thermomix ®, die Bohnen in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 6 pürieren. Restliche Zutaten zugeben und 20 Sek./Stufe 5 mixen.

Währenddessen für die Pommes das Backrohr auf 220°C (Ober-/Unterhitze, 200°C Umluft) vorheizen. Süßkartoffeln schälen und in 1 cm dicke Stifte schneiden. Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und restlichem Paprikapulver (2 TL) gut vermischen und auf einem Backblech verteilen. auf mittlerer Schiene 20 – 25 Min. knusprig backen, zwischendurch einmal wenden.

Zitrone heiß waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben und 2 EL Saft auspressen. Restlichen Knoblauch (1 Zehe) schälen und ins Joghurt pressen. Zitronenschale und -saft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Paprika in grobe Stücke schneiden. Rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Aus der Bohnenmasse, mit Napoleon Burgerpresse, 4 gleichgroße Pattys formen, auf beiden Seiten mit Rapsöl einstreichen, und bis zum Grillen oder Braten abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Die Pattys aus dem Kühlschrank nehmen und in einer großen Pfanne oder auf dem Grill (Gußeisenplatte bei starker, direkter Hitze, auf strukturierter Seite. Wegen Grillmuster bei halber Zubereitungszeit um 90° drehen!) auf jeder Seite 2-3 Minuten kräftig braten oder grillen. Auch die, mit Öl bestrichenen, Paprikastücke grillen bis Grillmuster zu sehen ist. Die Kürbiskernweckerl aufschneiden und mit Joghurtcreme, Salat, Paprika, Zwiebelringen und Bohnenlaibchen füllen. Burger und Süßkartoffel-Pommes anrichten und servieren.

IMG_6169IMG_6173IMG_6174IMG_6175IMG_6176IMG_6177IMG_6178IMG_6179IMG_6180IMG_6181IMG_6182IMG_6183IMG_6184IMG_6185IMG_6186IMG_6187IMG_6188IMG_6189

Zutaten und Zubereitung Kürbiskernweckerl :

375 g Roggenmehl, 125 g Weizenmehl, 1/2 EL Salz, 1/2 EL Brotgewürz, 50 g Kürbiskerne grob gehackt, 1 Pkg.Trockengerm (Hefe), ca. 375 ml lauwarmes Wasser.

Für dieses Kürbiskernweckerl Rezept die beiden Mehlsorten in eine Schüssel geben. Salz, Brotgewürz, Kürbiskerne, Germ und Wasser dazugeben und gut vermischen. Daraus einen mittelfesten Teig bereiten, den man gut durchknetet.

Die Oberfläche glatt streichen und den Weckerlteig zugedeckt an einem warmen Ort auf das doppelte Volumen aufgehen lassen. Den Teig niederkneten und daraus 4 Weckerl formen. Diese lässt man auf dem befetteten Blech nochmals ca. 10 Minuten aufgehen.

Oberseite der Weckerln kreuzweise einschneiden. Die Kürbiskernweckerl im vorgeheizten Backrohr bei 230 °C ca. 20 Minuten goldbraun backen.

IMG_6167IMG_6168IMG_6170IMG_6171IMG_6172IMG_6190

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3. Napoleon Gußplatte, Fleischwolf und Burgerpresse (perfekt für gefüllte Burger !) sind bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info: Auf das Bild klicken

Rezept Nr. 84 : Mein T-Bone-Steak, Steinpilz-Bratkartoffeln und Grillgemüse.

IMG_6157graphics-barbecue-828691[1]feuer_0114

grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

T-Bone-Steaks Medium gegrillt mit veredelten Bratkartoffeln, da kommt Freude auf.  Außer Salz kommt nichts auf´s Fleisch !

Zutaten und Zubereitung Steaks :

3 Stk. T-Bone-Steaks Premium Qualität, Chilisalz frisch gemahlen.

Steaks Zimmertemperatur annehmen lassen und salzen. Die Sizzle-Zone (Infrarot-Hochenergiebrenner, entwickelt nach 30 Sekunden 980°C) des Seitenkochers von Napoleon Gasgrill aufheizen, Steaks auflegen und auf jeder Seite 3 Minuten grillen (wegen Grillmuster nach halber Garzeit um 90° drehen!). 5 Minuten am Warmhalter rasten lassen ! (Der heutige starke Wind brachte die Sizzle-Zone 3 mal zum erlöschen, die Steaks sind trotzdem hervorragend zart und saftig geworden !)

IMG_6134IMG_6149IMG_6150IMG_6151IMG_6152IMG_6153IMG_6154IMG_6155IMG_6156IMG_6159

Zutaten und Zubereitung Grillgemüse :

2 Zucchini der Länge nach in Scheiben geschnitten, mit einer Mischung aus Rosmarinöl, Oregano und Salz bestrichen, 3 Paprikaschoten in Stücke geschnitten.

Das Gemüse auf dem eingeölten Grillrost grillen, bis ein ausgeprägtes Grillmuster zu sehen ist, und am Warmhalterost warmhalten.

IMG_6142IMG_6146IMG_6147IMG_6148

Zutaten und Zubereitung Bratkartoffeln :

5 Stk. Kartoffeln (Laura) festkochend, geschält und in Stücke geschnitten; 1 Dose Steinpilze; 4 Stängel Majoran (frisch vom Garten) abgezupft; 1 EL Pilzbutter von Johanna Maier; Salz und Pfeffer.

Die Kartoffeln im Dampfgarer laut Programm garen. Pilzbutter in einer schmiedeeisenen Pfanne am Seitenkocher (z.B. Sizzle-Zone) schmelzen, Kartoffeln darin braten.Die Steinpilze zugeben und mitbraten. Mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken.

IMG_6144IMG_6145

Die Steaks mit Bratkartoffeln, Grillgemüse und diversen Saucen servieren.

IMG_6157IMG_6158IMG_6160IMG_6143

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !