Sizzling T-Bone Steaks mit Rougette-Grillkäse gefüllten Rondini-Zucchini, Pimientos de padrón und BBQ-Bake & Break-Grillbrot.

    GRILLPATE

IMG_0267

Hallo Grillfreunde,

heute kamen wieder einmal T-Bone-Steaks auf die Sizzle-Zone mit Garzustand „medium rare“ mit kräftigen Röstaromen und  rauchigem, intensivem Fleischgeschmack! Perfekt dazu wieder einmal Pimientos de padrón im Napoleon Edelstahl-Wok zubereitet! Die Rondini-Zucchini wurden diesmal mit Rougette-Grillkäse, frischen Kräutern, Paprika, Tomaten und Oliven gefüllt! Das neue BBQ Bake & Break Grillbrot von Hofer musste auch getestet werden!

Zutaten und Zubereitung Steak :

2 Stk. T-Bone-Steaks á 500 g, Meersalz (z.B. Algen Meersalz aus der Bretagne).

Die Steaks salzen und vor dem Grillen 15-30 Min. Raumtemperatur annehmen lassen.

Die Sizzle-Zone vorheizen (ohne Sizzle-Zone direkte starke Hitze 230-290°C), die Steaks je Seite 2 Min. für medium rare grillen (ohne Sizzle-Zone 6 Min.) Wegen Grillmuster nach halber Zeit um 90° drehen. Dann von der Sizzle-Zone nehmen und 3-5 Min. im  Grill bei 75 °C ruhen lassen.

Zutaten und Zubereitung Rondini-Zucchini :

2 Stück Rondini-Zucchini, weißen Teil von 1 Lauchzwiebel, 1 Stk. Rougette-Grillkäse Natur, 3 Scheiben Bacon, ½ Paprikaschote, 5 Cocktailtomaten, 2 eingelegte Pfefferoni und Chili, 5 Oliven, frische Kräuter (z.B. Thymian, Oregano), Piment d´Espelette, Chilisalz.

Die Rondini-Zucchini zackenförmig einschneiden, teilen und die Kerne entfernen. Das Zucchinifleisch mit einem Löffel oder Kugelausstecher bis zu einer 1 cm Wandstärke ausstechen. Zucchinifleisch, Lauchzwiebel, Paprika, Pfefferoni, Chili, Oliven und Bacon fein hacken. Blätter von den Kräuterzweigen abzupfen und ebenfalls fein hacken. Tomaten und Rougette-Grillkäse klein schneiden. Alle Zutaten vermengen und mit Chilisalz und Piment d´Espelette würzen. Die Rondini damit füllen und in einen mit Olivenöl gefetteten Bräter stellen. Bei mittlerer indirekter Hitze im Grill braten, bis die Rondinis weich sind und der Käse geschmolzen ist.

Zutaten und Zubereitung Pimientos de padron :

1 Pkg. Pimientos (spanische Bratpaprika), 1 EL Rosmarinöl (Olivenöl mit Rosmarin selbst angesetzt).

Öl im Napoleon auf der Sizzle-Zone bzw. dem Seitenkocher stark erhitzen. Die Pimientos darin braten bis sie rundherum gebräunt sind.

IMG_0266

Das Grillbrot nach Packungsanleitung 3 Min. auf dem Warmhalterost des Grills aufbacken (ist sehr knusprig und schmackhaft geworden!). Die Steaks nach Belieben mit Maldon Meersalzflocken und Steakpfeffer (z.B. 9 Pfeffersymphonie von Ankerkraut) bestreuen. Mit den Rondini-Zucchini und den Pimientos anrichten. BBQ Bake & Break Grillbrot Tomate-Olive-Chili und BBQ-Sauce nach Belieben (z.B. Master-Sir-Buana) dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Rezept Nr. 128 : Mein gefüllter Hirschburger mit kandiertem Speck, karamellisierten Zwiebeln und Rotkrautsalat im selbstgebackenen Vollkorn-Weckerl.

img_8216feuer_0114grillen14[1]grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s wieder einmal Burger, die Patties aus Hirschfleisch mit einem Kern aus Camembert und Preiselbeerkompott. Meine Gattin hat mir wieder Vollkornweckerl als Burger-Buns gebacken. Mit kandiertem Speck, karamellisierten roten Zwiebeln, Rotkrautsalat und karamellisierten Apfelscheiben wurde dieser Burger aufgebaut. Dieser Burger ist wieder hervorragend gut geraten, der Nachbau ist unbedingt zu empfehlen !

Zutaten und Zubereitung Burger :

4 Burger Buns, Himbeersenf von Honigschaf, 1 großer Apfel, 20 g Butter, 1 TL brauner Zucker.

Rotkrautsalat :

500 g Rotkraut (Rotkohl), 50 ml Orangensaft und Abrieb einer Orange, 2 EL Himbeeressig, 1 EL Öl, ½ TL Salz, 1 TL brauner Zucker, Kümmel, Selleriesaat.

img_8198

Patty :

500 g Fleisch vom Hirsch, z.B. vom Blatt oder Hals, 100 g fetter geräucherter Speck , 60 g Semmelbrösel, 1 Ei, 1 EL Himbeersenf von Honigschaf, Salz, tasmanischen Bergpfeffer, Paprikapulver edelsüß, Paprikapulver geräuchert, Piment d´Espelette von Ankerkraut, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Chilisalz, Wildgewürz, Rub-Rind von Adi Matzek, 3 Tropfen Liquid Smoke.

Füllung :

Camembert, Preiselbeerkompott.

Das Fleisch vom Reh und den fetten Speck in Würfel schneiden, mischen und fein wolfen. Die Hackmasse mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Gewürzen und Senf würzen. Das Ei und die Semmelbrösel dazu geben und alles gut miteinander verkneten. Aus der Masse 3 gleichgroße Pattys formen (mit Napoleon Burgerpresse für gefüllte Burger Mulde ausformen, mit Camembert und Preiselbeerkompott füllen und mit Hackmasse fertigstellen) und bis zum Grillen abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Den Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen und in sehr feine Streifen schneiden. Alles in eine große Schüssel geben und mit Salz und Zucker mischen. Den Kohl kurz mit den Händen etwas durchkneten, bis ihr merkt, dass der Kohl feucht wird. Kohl zur Seite stellen und 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Apfel schälen und in ca. 3 bis 5 mm  dicke Scheiben schneiden. Die Butter und den braunen Zucker in eine große Pfanne geben und vorsichtig erhitzen, so dass der Zucker karamellisiert. Apfelscheiben in die Pfanne geben und kurz darin braten, damit sie leicht karamellisieren. Karamellisierte Äpfel aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Den Orangensaft und Abrieb für den Rotkrautsalat erhitzen und mit dem Essig und dem Öl über den Kohl gießen. Kümmel und Selleriesaat nach Belieben zugeben. Alles gut miteinander vermischen und bis zur Verwendung zur Seite stellen. Ab und an durchrühren.

img_8199

Die Pattys aus dem Kühlschrank nehmen und in einer großen Pfanne oder auf dem Grill (Sizzle Zone) beidseitig für ca. 3 Minuten braten oder grillen. Die Burger Buns aufschneiden und im Grill an der Schnittstelle kurz antoasten. Die untere Hälfte mit Himbeersenf bestreichen und mit Rotkrautsalat belegen. Das Patty darauf setzen und mit Speck, Zwiebeln und Apfelscheiben belegen. Den Deckel darauf setzen und servieren.

Zutaten und Zubereitung karamellisierte Zwiebel :

1 große rote Zwiebel, Ahornsirup.

Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Auf der Gußeisenplatte angrillen und etwas Ahornsirup darübergießen. Weitergrillen bis die Zwiebel gebräunt und karamellisiert ist.

Zutaten und Zubereitung kandierter Speck :

Durchwachsener Speck, ca. 3-4 mm dick geschnitten, Ahornsirup, Cayennepfeffer oder Paprikapulver.

Den Speck mit Ahornsirup bestreichen und auf die eingeölte, vorgeheizte Gußeisenplatte legen . Jede Speckscheibe mit etwas Paprikapulver würzen und kurz angrillen. Die andere Seite ebenfalls mit etwas Sirup bestreichen, mit einer Prise Paprikapulver würzen und grillen bis der Speck goldbraun karamellisiert ist.
Entweder sofort weiterverarbeiten oder für den späteren Verzehr auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Zutaten und Zubereitung Vollkorn-Burger-Buns :

Im Blog “ gourmeetme“ meiner Gattin zu finden !

Diesmal sind sie mit Kürbiskernen anstatt Kümmel bestreut, sonst die gleiche Rezeptur !

Um dem Link zu folgen auf das Bild klicken ! IMG_5438

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3. Napoleon Gußplatte, Fleischwolf und Burgerpresse (perfekt für gefüllte Burger !) sind bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info: Auf das Bild klicken

Rezept Nr. 124 : Mein Lachs-Duett und Rondini-Zucchini vom Zedernbrett mit selbst gebackenem Ciabatta-Brot.

img_8002img_8004grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute habe ich eine neue Zubereitung für marinierten Lachs am Zedernbrett getestet. (schmeckt mit Marinade köstlich!) Auch Gemüse gewinnt gute Holzaromen am Brett, ich habe Zucchini-Rondini-Scheiben darauf gelegt. Meine Gattin Sabine (Blog: „gourmeetme„) hat das Ciabatta-Brot zubereitet !

Zutaten und Zubereitung  Lachs :

1 Lachsfilet, Meersalzflocken von Maldon, Limettenpfeffer von Ankerkraut (oder Zitronenpfeffer bzw. Orangenpfeffer), etwas Rohrzucker, 1/2 TL Olivenöl, 1 Bio Zitrone in dünne halbierte Scheiben geschnitten, frische Rosmarinzweige, 2 Zedernholz-Räucherbretter.

Marinade :

1 EL Chili-Senf, 1 EL frisch gepresster Zitronensaft, Zitronenpfeffer, eine Prise Salz, 1 EL Honig, 1 Knoblauchzehe ein paar Stängel Schnittlauch und 1 vietnamesisches Korianderblatt fein gehackt, 1 EL Olivenöl, Sojasauce, ein Spritzer Sesamöl, 1/2 TL Ahornsirup.

Die Räucherbretter mit Wasser und 1 EL Meersalz am Besten über Nacht, aber mindestens 2 Std., einweichen. Mit Flasche beschweren um ein Aufschwimmen zu verhindern.

Das Lachsfilet waschen und trocken tupfen. Das Filet mittig, der Länge nach, und ein paar mal quer bis fast zur Haut einschneiden. Mit Meersalz, Pfeffer und Rohrzucker bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Bei der einen Hälfte die Zitronenscheiben in die Schnitte stecken und mit Rosmarinzweigen belegen. Die Räucherbretter kurz im vorgeheizten Grill trocknen und mit Lachsfilets belegen. Bei direkter mittlerer Hitze die Bretter zum qualmen bringen (nach ca. 5 Min.). Dann auf geringste Hitze reduzieren. Die zweite Hälfte des Filets mit Marinade bestreichen. Die marinierten Zucchinischeiben auch auf den beiden weiteren Räucherbrettern verteilen. Alles 20-25 Min. grillen. Bei halber Garzeit die Zucchinischeiben wenden.

 Zutaten und Zubereitung Zucchini :

1 gelbe Rondini-Zucchini in dünne Scheiben geschnitten, 2 EL Olivenöl mit Salz, Ankerkraut-Gewürz und Piment d´Espelette von Ankerkraut verrührt. 2 Zedern-Räucherbretter.

Die Scheiben mit Öl-Gewürzmischung beidseitig einstreichen und kurze Zeit marinieren lassen.

Die Lachsfilets mit Zucchinischeiben anrichten und Ciabatta-Brot dazu reichen. Beide Lachsvarianten und die Zucchini haben hervorragend gut geschmeckt. Dank an meine Gattin für das ausgezeichnet gute Ciabatta-Brot !

Zutaten und Zubereitung Ciabatta-Brot :

200 g Mehl zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten, 1/2 EL Salz, 1 Pkg. Trockengerm (Hefe), 1/4 TL Zucker, 200 ml lauwarmes Wasser, 1 EL Olivenöl.

Alle Zutaten mit Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf etwas mehr Mehl oder etwas mehr Wasser zufügen. Den Teig mit einem Küchenhandtuch abgedeckt etwa 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig kräftig durchkneten und zu einem Ciabattalaib formen und diagonal auf ein, mit Backpapier belegtes, Blech legen. Weitere 30 Min. abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Brot mit etwas Mehl bestäuben und im Backofen etwa 30 Min. goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend in Scheiben schneiden und servieren.

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 122 : Mein Oktoberfest-Burger im selbstgebackenen Bier-Bun.

img_7914grillen14[1]grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

bald startet die Münchner Oktoberfestzeit ! Einiges an Speisen, die bei diesem Fest gegessen werden, sind im Burger wiederzufinden. Die passenden Burger Buns dazu wurden wieder von meiner Gattin Sabine zubereitet  (Food-Blog: „gourmeetme„).

Zutaten Oktoberfest-Burger :

6 Stk. Laugen-Buns, 10 Stk. Weißwürste, Obazder, Original Weißwurst-Senf von Händlmaier, Bier-Radi mit dem Lurch-Gerät spiralförmig geschnitten, Blattsalat, Original Bayrische BBQUE Sauce.

Zutaten und Zubereitung Bier-Buns :

Um dem Link zu folgen auf das Bild klicken !

img_7905

Bier-Buns.

Burger-Bun durchschneiden, Schnittseiten am Grill anrösten. Unterteil mit Obazda einstreichen, Salatblatt und Bier-Radi drauflegen. Die Weißwürste werden von der Haut befreit, der Länge nach in dünne Schnitten geschnitten und auf der 10 Min. vorgeheizten und eingeölten Gußeisenwendeplatte von Napoleon (strukturierte Seite) bei mittlerer direkter Hitze gegrillt, bis kräftiges Grillmuster zu sehen ist. Die Weißwürste auf den Radi legen. Oberteil des Bun mit Weißwurstsenf oder Bayrischer BBQUE-Sauce bestreichen und drauflegen. Schmeckt einfach bayrisch guat ! Das Burger-Bun ist speziell für das Thema ein Laugengebäck geworden, wo auch Weißbier mit verarbeitet wurde ! Ein kühles Weißbier dazu ist ein Muss. Extra noch den spiralig geschnittenen Bier-Radi dazu reichen und das persönliche Öktoberfest ist eröffnet !

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3. Benötigtes Zubehör für dieses Rezept ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info: Auf das Bild klicken

Rezept Nr. 114 : Mein argentinisches Rump- und Huft-Steak mit Potato-Wedges und Speckfisolen. Vorspeise : Kaisergranaten mit Pimentos. Dessert : Meine „Steira-Feigen“ vom Grill.

IMG_7595IMG_7561IMG_7604graphics-barbecue-828691[1]

grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s wieder einmal köstliche Steaks ( 2x Rump und 1x Huft-Steak), dazu Potato-Wedges und Speckfisolen. Die Vorspeise bestand aus Kaisergranaten und gebratenen Pimentos, das Weißbrot (Ciabatta) wurde von meiner Gattin zubereitet.(Zu finden auf ihrem Blog: „gourmeetme„). Als Dessert habe ich Feigen auf steirische Art gegrillt ! (Es sind einige im Garten reif geworden).

Zutaten und Zubereitung Steaks :

2 Rump-Steaks, 1 Huft-Steak (argentinische Steaks von Blockhouse)  Meersalz aus der Mühle, geräucherte Meersalzflocken von Maldon, Steakpfeffer.

Die Steaks Zimmertemperatur annehmen lassen, 1/2 Std. vor dem Grillen salzen. Fleisch mit Küchentuch trocken tupfen und mit Rosmarin- oder Chili-Öl einstreichen. Auf der Sizzle-Zone des Napoleon Gasgrills scharf angrillen. (Die 45/90/45 Methode anwenden, das heißt: 45 Sek. grillen, um 90° wegen dem Grillmuster drehen, abermals 45 Sek. grillen, auf der anderen Seite genauso verfahren!)

Nach kurzer Rastphase mit Maldon Meersalzflocken und Steakpfeffer würzen. Mit den Potato Wedges, dem Maiskolben und den Speckfisolen servieren.

Zutaten und Zubereitung Potato Wedges :

500 g Kartoffeln gekocht (Dampfgarer), 2 TL Adis Bratl- Rub und 1/2 TL Piment d´Espelette mit 2 EL Rosmarinöl und Knoblauchöl verrührt.

Die gekochten Kartoffeln halbieren und mit der Würzmischung einstreichen. Danach in eine gelochte Pfanne geben und im auf 150 °C direkte Hitze aufgeheizten Grill ca. 20 Minuten backen.

Zutaten und Zubereitung Speckfisolen :

500 g Fisolen geputzt und gekocht (Dampfgarer), 100 g Hamburger-Speck, 1 Zwiebel geschält und fein gehackt, Piment d´Espelette., Chilisalz, ein wenig Ölivenöl zum Anbraten.

Im Edelstahl-Wok von Napoleon Olivenöl auf dem Sizzle-Zone Seitenkocher erhitzen. Speck und Zwiebel anrösten. Die Fisolen zugeben und mitbraten. Mit Salz und Piment d´Espelette abschmecken.

Zutaten und Zubereitung Maiskolben :

2 Maiskolben vorgekocht, Butter, Chilisalz, geräuchertes Paprikapulver.

Butter und Gewürze vermengen und im Kühlschrank kühl stellen. Die Maiskolben über schwacher direkter Flamme unter mehrmaligem Wenden rösten und am Warmhalter rasten lassen. Würzbutter in den Spredo Maiskolbenhelfer füllen und die Butter damit auf dem Maiskolben auftragen. Mit Maiskolbenhalter servieren.

Zutaten und Zubereitung der Kaisergranaten :

12 Stk. Kaisergranaten, entdarmt , mit Butterfly-Schnitt eingeschnitten, mit Chiliöl und Knoblauchöl bestrichen.

Den Grill für direkte starke Hitze (230-290°C) vorbereiten. Die Gußeisen-Wendeplatte von Napoleon etwa 10 Min. vorheizen . Die Garnelen  nebeneinander auf der Gußplatte verteilen. Über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 3-4 Min. grillen, bis sie außen fest und innen nicht mehr glasig sind. Die Garnelen einmal wenden, damit sie gleichmäßig garen. Die Garnelen von der Platte nehmen und mit Pimentos servieren. Dazu passt ein Oliven-Ciabattabrot und Saucen nach Belieben.

Zutaten und Zubereitung Pimentos : Dem Link folgen : Pimentos

Zutaten und Zubereitung Ciabatta : Dem Link folgen : Ciabatta.

Zutaten und Zubereitung Steira-Feigen :

6 frische Feigen (bei mir aus dem Garten), Bio-Honig mit Kürbiskern von Honigschaf, Kürbiskerne gemahlen.

Feigen durchschneiden, den Honig auf der Schnittstelle auftragen und mit gemahlenen Kürbiskernen bestreuen. In einen Bräter setzen und 5 Min. bei mittlerer Hitze im Grill braten. Noch warm servieren. Einfach köstlich !

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone !

Info : Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 113 : Mein Pulled-Beef-Burger, Meine Grillblutwurst „Bloody Marille“.

IMG_7508IMG_7512  graphics-barbecue-828691[1]   grillpaTe   grillen17[1]

Hallo Grillfreunde,

heute teste ich neue Produkte für den Grill ! Es gibt schon fertiges Pulled-Pork und Pulled-Beef von Karnerta und anderen Anbietern. Von Radatz ist auch eine Grillblutwurst (Bloody Marille) am Markt.

Zutaten und Zubereitung Pulled Beef Burger :

6 Hamburger Buns, 1 Pkg. Pulled Beef von Karnerta, Cole-Slaw (oder Pußta-Salat abgetropft und mit Sour-Creme für Potato Wedges verrührt), Lauchzwiebeln, Paprikaschote, Mini-Gurke und Tomaten in Scheiben geschnitten, Salatblätter, Bayrische BBQ-Sauce (oder andere), Spitzpaprika ketch me up,.

Pulled Beef nach Packungshinweis zubereiten (3 Min. auf der mit Öl bestrichenen Napoleon Gußeisen Wendeplatte erhitzen). Hamburger Buns durchschneiden und auf der Gußplatte rösten. Burger nach Belieben zusammenbauen. Hat für ein Fertigprodukt sehr gut geschmeckt, eine gute Alternative für alle, die sich nicht die Zeit nehmen Pulled-Meat selbst zuzubereiten.

Zutaten und Zubereitung Grillblutwurst :

1 Pkg. Grillblutwurst „Bloody Marille“ von Radatz, Kalbsbratwürstel mit Mozzarella und Basilikum von Berger,“Braten wie die Profis“ von Rama.

Die vorgeheizte Gußplatte mit „Braten wie die Profis“ bestreichen, Blutwurst und Kalbsbratwürstel unter mehrmaligem Wenden knusprig braten. Falls die Grillblutwurst nicht schmeckt, habe ich die Kalbsbratwürstel als Alternative zubereitet. (Wegen der Verarbeitung von Marille in der Fülle war ich etwas skeptisch). Die Marille harmoniert jedoch mit der Blutwurstfülle und hält sich ganz zart im Hintergrund. Wer keine Abneigung gegen Blutwurst hat, sollte sie einmal probieren. Ich kann mir auch eine Verarbeitung im Blunzengröstl sehr gut vorstellen !

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3.  Alles was ihr zum Grillen braucht, findet ihr bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171.

Info: Auf das Bild klicken !

Rezept Nr. 112 : Mein Frühstück vom Grill.

 IMG_7523feuer_0114 graphics-barbecue-828691[1]   grillpaTe   grillen17[1]

Hallo Grillfreunde,

was gibt es schöneres als bei strahlendem Sonnenschein im Garten zu frühstücken ! Spiegeleier, Speck, Würstchen und geröstetes Brot frisch am Grill zubereitet waren einfach köstlich !

Zutaten und Zubereitung :

Eier, Speck (Bacon), Frankfurter (Wiener) Würstchen in Stücke geschnitten.

Hauptdarsteller ist die Napoleon Gußeisen Wendeplatte. Ist diese einmal vorgeheizt, lässt sich ein prima Frühstück darauf zubereiten. Zuerst wird der Speck kross gebraten. Man erhält dadurch genug Fett um die Spiegeleier und die Würstchen zu braten. Die Brotscheiben auch mit dem ausgebratenen Fett bestreichen und auf beiden Seiten knusprig rösten. Den Speck vor dem Servieren noch etwas rasten und trocknen lassen, dann wird er besonders knusprig !

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3.  Alles was ihr zum Grillen braucht, findet ihr bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171.

Info: Auf das Bild klicken !