Selbst gemachte Chilipaste.

    GRILLPATE

IMG_1783

Hallo Grillfreunde,

heuer sind im Garten viele Chilis reif geworden und mussten verarbeitet werden! Im Vorjahr habe ich einen Teil davon gedörrt, und andere eingelegt! Von diesen Zubereitungen ist noch immer etwas übrig! Darum habe ich von der diesjährigen Ernte eine Chilipaste hergestellt! Höllisch scharf ist sie geworden, da ich diesmal auch ein paar „Carolina Reaper“ mit dabei hatte!

Zutaten und Zubereitung : 

10 Knoblauchzehen, 250 g rote Chilischoten, 300 ml Olivenöl, 10 EL Tomatenmark, Saft von 3 Zitronen, Salz.

Chilischoten waschen, halbieren, nach Belieben entkernen (unbedingt Handschuhe dafür verwenden!). Knoblauch schälen und zusammen mit dem Zitronensaft, Chilischoten, Tomatenmark und etwas Salz in den Standmixer (oder Mixbecher vom Thermomix ®) geben. Alles fein pürieren und dabei Olivenöl einfließen lassen bis eine cremige Paste entstanden ist. Die Paste in sterilisierte Gläser mit Schraubverschluss geben und mit etwas Olivenöl bedecken, sodass die Paste komplett mit Öl bedeckt ist. Deckel drauf, fertig!

 

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

2 Gedanken zu “Selbst gemachte Chilipaste.

  1. Pingback: Blunzen-Burger im sebstgebackenen Pink-Bun. | grillpate

  2. Pingback: Saiblinge im Smoker geräuchert mit Petersil-Erdäpfeln und würziger Dip-Sauce. | grillpate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s