Spare-Ribs vom Iberico-Schwein und vom Milch-Kalb mit geräuchertem Kartoffelsalat aus dem Smoker.

    GRILLPATE

IMG_1779

Hallo Grillfreunde,

heute habe ich wieder einmal Spare-Ribs im Vertikal Smoker von „Broil King“ zubereitet! Die Familie wünschte sich eine Rub-Würzung ohne Kreuzkümmel und die Ribs sollten butterweich werden. Ich habe mit Buchenholz-Chips gesmokt und mit Apfelsaft gedämpft. Die Ribs vom Iberico-Schwein und vom Milch-Kalb sind wirklich sehr köstlich geraten (noch besser als die, welche ich bisher zubereitet habe!), die Knochen konnten leicht rausgezogen werden! Die Kartoffeln für den Kartoffelsalat habe ich auch im Smoker zubereitet, der Salat war durch die Raucharomen eine sehr gute Beilage zu den Ribs! Kartoffelsalat einmal anders! Immer wenn der Smoker im Einsatz ist werde ich jetzt auch Kartoffeln mit zubereiten, da dieser Salat einfach hammergeil schmeckt!

IMG_0452

Zutaten und Zubereitung Spare-Ribs :

1 Stk. Iberico-Schwein Spare-Rib, 2 Stk. Milch-Kalb Ribs (bitte keine fertig marinierten verwenden!), BBQ-Rub nach Belieben (z.B. Adis Rub-Schwein, Adis Rub-RindSweet Apple Rib von Ankerkraut), Räucherchips Buche, Apfelsaft.

Bei den Ribs muss zuerst die Silberhaut auf der Knochenseite entfernt werden. Diese Haut verhindert, dass die Gewürze ins Fleisch einziehen können. Außerdem wird die Silberhaut bei der Zubereitung zäh. Man löst die Silberhaut indem man mit einem Löffelstiel darunter fährt, sie lockert und dann abzieht! Jetzt sollten noch Fleischfetzen und Knochensplitter entfernt werden. Nun kann auch schon mit einem Rub nach Belieben gewürzt werden. Diese Würzung sollte mindestens 30 Min. vor dem Smoken, noch besser über Nacht einziehen. (Ich habe dazu die gewürzten Ribs in Frischhaltefolie eingewickelt). Auch die Räucherchips sollten 2 Std. vorher (noch besser über Nacht) gewässert werden. Jetzt wird der Smoker vorbereitet: Die Holzchips in die Räucherwanne füllen, und diese über dem Brenner einschieben. Die Wasserschale mit Wasser füllen und über der Räucherwanne einschieben. Die Ribs auf den Rost legen (bei der geringen Menge ist kein Rib-Rack notwendig!). Den Brenner des Smokers auf volle Leistung einstellen bis Rauchentwicklung einsetzt, dann auf kleinere Stufe zurückdrehen. Es sollte eine Temperatur von 120°C aufrechterhalten und diese mit einem Thermometer überwacht werden.

Diese Phase 1 (Smoken) dauert 1 ½ Std. Die Ribs können nach jeder ½ Std. mit einer mit Apfelsaft befüllten Sprühflasche besprüht werden.

Für Phase 2 (Dämpfen) Alufolie (glänzende Seite nach innen, wegen der Wärmereflektion) vorbereiten, und einen Bogen Backpapier darauflegen. Die Ribs vom Rost nehmen, einzeln auf das Backpapier legen und 1 Schluck Apfelsaft zufügen. Das Ripperl in die Alufolie dicht einschlagen, dass kein Dampf bei der Zubereitung entweichen kann. Das Backpapier verhindert den Kontakt der Alufolie mit dem Fleisch. Die Alupäckchen auf den Rost legen und 1 Std. bei 120°C dämpfen lassen.

Für Phase 3 (Glasieren) die Ribs aus der Folie nehmen und auf den Rost im Smoker legen. Mit Hilfe eines Grillmop die Ribs mit Moppin Sauce bestreichen. Diese Phase dauert ½ Std. Man kann nach einer ¼ Std. nochmals moppen, und auch vor dem Servieren nochmals Sauce aufstreichen.

Ich habe die Ribs heute jedoch nicht glasiert, sie haben auch direkt aus der Folie hervorragend gut geschmeckt. Mann kann sie dann noch auf die vorgeheizte Sizzle-Zone legen und auf jeder Seite kurz (½ Min.) knusprig grillen! Die Ribs anrichten, geräuchertem Kartoffelsalat und BBQ-Saucen nach Belieben dazu reichen!

Zutaten und Zubereitung gesmokter Kartoffel-Salat :

1 kg Kartoffeln (festkochend), 1 Apfel, 1\2 Bund Frühlings-Zwiebel, 1\2 Becher Crème fraîche (Schmand), 3 Gewürzgurken, 2 TL Senf, Essig, Salz, Pfeffer.

Die Kartoffeln 1 Tag vor dem Smoken kochen und dann noch warm schälen.

Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einem Gemüsekorb geben. Diesen in den Smoker einschieben und die Kartoffeln für 1 Std. darin smoken.

Nun die Gewürzgurken, die Frühlings-Zwiebeln und den Apfel klein schneiden. Die Salatsauce besteht aus einem Becher Crème fraîche (Schmand), 2 TL scharfen Senf, einem Schuss Essig, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Nach einer Stunde haben die Kartoffeln ein ordentliches Raucharoma angenommen und können aus dem Smoker herausgenommen werden. Nach einer kurzen Abkühlphase der Kartoffeln wird dann der Kartoffelsalat mit den restlichen Zutaten komplettiert. Das heisst, die Gurken, die Zwiebel, die Salatsauce und die anderen Zutaten werden vorsichtig unter die Kartoffeln gehoben. Zum Schluß wird der Kartoffelsalat noch etwas garniert, zum Beispiel mit dünn geschnittenen Ringen einer Frühlingszwiebel.

Tipp : Am besten schmeckt er frisch gemacht noch am gleichen Tag. Man kann ihn aber auch im Kühlschrank 1-2 Tage aufbewahren.

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s