3-2-1 Spare-Ribs aus dem Smoker mit Potato-Wedges und Coleslaw.

am

    GRILLPATE

IMG_0439

Hallo Grillfreunde,

da beim Räuchern im Gasgrill nur sanfte Raucharomen möglich sind habe ich einen Smoker angeschafft! Ein Vertikal Smoker von „Broil King“ erweitert seit kurzem meine Möglichkeiten! So habe ich anlässlich einer Familienfeier, Baby-Back-Ribs darin gesmokt!

IMG_0452

Zutaten und Zubereitung Spare-Ribs :

9 Stränge Baby Back Ribs (bitte keine fertig marinierten verwenden!), BBQ-Rub (Sweet Apple Rib, Macho Muchacho von Ankerkraut), Stubb´s Original Moppin Sauce, Räucherchips Kirsche und Apfel, Apfelsaft, Stibitzer Apfel Cider.

Bei den Ribs muss zuerst die Silberhaut auf der Knochenseite entfernt werden. Diese Haut verhindert, dass die Gewürze ins Fleisch einziehen können. Außerdem wird die Silberhaut bei der Zubereitung zäh. Man löst die Silberhaut indem man mit einem Löffelstiel darunter fährt, sie lockert und dann abzieht! Jetzt sollten noch Fleischfetzen und Knochensplitter entfernt werden. Nun kann auch schon mit einem Rub nach Belieben gewürzt werden. (Ich wollte es einmal mit Apfelnote versuchen, und habe auch noch etwas kräftigeres wegen der Schärfe zugefügt-> Sweet Apple Rib und Macho Muchacho). Diese Würzung sollte mindestens 30 Min. vor dem Smoken, noch besser über Nacht einziehen. (Ich habe dazu die gewürzten Ribs in Frischhaltefolie eingewickelt). Auch die Räucherchips sollten 2 Std. vorher (noch besser über Nacht) gewässert werden.

 

Jetzt wird der Smoker vorbereitet: Die Holzchips in die Räucherwanne füllen, und diese über dem Brenner einschieben. Die Wasserschale mit Apfelsaft, Apfel-Cider oder Wasser (auch mit Saft oder Cider vermischt) füllen und über der Räucherwanne einschieben. Die Ribs in den Rib-Halter setzen. (Der als Zubehör mitgelieferte Halter ist jedoch zu groß für Baby Back Ribs (es könnte stattdessen ein kleinerer oder der IKEA Deckelhalter dafür verwendet werden). Den Brenner des Smokers auch volle Leistung einstellen bis Rauchentwicklung einsetzt, dann auf kleinere Stufe zurückdrehen. Es sollte eine Temperatur von 120°C aufrechterhalten und diese mit einem Thermometer überwacht werden. Diese Phase 1 (Smoken) dauert 3 Std. Die Ribs können nach jeder Std. mit einer, mit Apfelsaft oder Cider, befüllten Sprühflasche besprüht werden.

Für Phase 2 (Dämpfen) Alufolie (glänzende Seite nach innen, wegen der Wärmereflektion) vorbereiten, und einen Bogen Backpapier darauflegen. Die Ribs aus dem Halter nehmen, einzeln auf das Backpapier legen und 1 Schluck Apfelsaft oder Cider zufügen. Das Ripperl in die Alufolie dicht einschlagen, dass kein Dampf bei der Zubereitung entweichen kann. Das Backpapier verhindert den Kontakt der Alufolie mit dem Fleisch. Die Alupäckchen wieder in die Halter stellen und 2 Std. bei 120°C dämpfen lassen. Jetzt muss auch kein Rauch mehr zugeführt werden.

Für Phase 3 (Glasieren) die Ribs aus der Folie nehmen und auf die Roste im Smoker legen. Mit Hilfe eines Grillmop die Ribs mit Moppin Sauce bestreichen. Diese Phase dauert 1 Std. Man kann nach einer ½ Std. nochmals moppen, und auch vor dem Servieren nochmals Sauce aufstreichen.

Das Fleisch der Ribs ist, so wie ich es wollte, vom Knochen gefallen. Die Ribs haben wirklich angenehm rauchig geschmeckt, die zarte Apfelnote war trotz Zugabe von scharfem Rub durchzuschmecken. Die dunkle Farbe der Ribs ist nach 3 Std. smoken normal (sie sind nicht verbrannt!). Ich werde jedoch bei der nächsten Zubereitung, dieser doch sehr dünnen Ribs, die Zeiten auf 2-1-0,5 reduzieren! Die 3-2-1 Methode sollte nur bei den dickeren St. Louis Cut Ribs, welche in den USA üblich sind, angewendet werden!

Zutaten und Zubereitung Potato-Wedges :

IMG_0427

Link folgen: -> Potato Wedges

Zutaten und Zubereitung Coleslaw:

Link folgen: -> Coleslaw

Die Ribs in Fingerfood gerechte Stücke schneiden, mit Potato Wedges, Coleslaw und BBQ-Sauce nach Belieben (z.B. Master-Sir-Buana) dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s