St. Louis Style Spare-Ribs gesmokt, im Rib-Roaster gedämpft, mit Potato-Wedges und Fisolensalat.

    GRILLPATE

IMG_5066

Hallo Grillfreunde!

Wir hatten wieder einmal Lust auf Spare-Ribs! Ein leistungsfähiger Gasgrill (z.B. Prestige 500 Pro von Napoleon) ist für die Zubereitung die richtige Wahl! Zuerst auf die Sizzle-Zone um die Ribs von allen Seiten scharf anzugrillen! Raucharoma sollte bei Ribs nicht fehlen. Die neue Räucherbox von Napoleon gibt dafür ausreichend Rauch ab, und lässt sich auch sehr einfach mit neuen Holzchips befüllen! Nach dem Räuchern kamen die Ribs mit Apfelsaft in den Rib-Roaster um sie zu dämpfen! Das Ergebnis waren saftige und weiche Ribs wo die Knochen einfach rausgezogen werden konnten! Schade, dass St. Louis Style Ribs selten erhältlich sind, bei denen ist nämlich viel mehr Fleisch dran, als bei herkömmlichen Baby-Back Ribs! Bei Merkur hatte ich Glück welche von Hofstädter zu bekommen! Die Potato-Wedges waren die passende Beilage dazu! Der Fisolensalat wurde von Sabine (gourmeetme.blog) zubereitet!

Zutaten und Zubereitung :

Spare-Ribs:

3 Spare-Ribs St. Louis Cut, Spareribs-Rub von Spiceworld, Wonder-Green Rub von Don Marcos, 250 ml BBQ-Sauce, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 rote Chilischote, 750 ml Apfelsaft, Apfel-Chips von Napoleon zum Räuchern,

Bei den Ribs muss die Silberhaut auf der Knochenseite abgezogen werden. Diese mit einem Löffelstiel mittig lösen und abziehen! Diese Haut zieht sich beim Grillen zusammen und verhindert die Gewürzaufnahme an der Knochenseite. Es sollten auch Knochensplitter von den Ribs entfernt werden. Jetzt kann mit einem Rub nach Belieben gewürzt werden (ich habe Spareribs-Rub und Wonder Green dafür verwendet) Die Ribs in Frischhaltefolie einwickeln, die Gewürze können jetzt über Nacht im Kühlschrank einziehen! Die Sizzle Zone vorheizen und die Ribs von allen Seiten scharf angrillen. Ein Rib-Rack in die indirekte Zone des Grills stellen, und die Ribs aufrecht einschichten (Es ist auch empfehlenswert eine Edelstahlwanne unter dem Rost einzusetzen um abtropfenden Saft aufzufangen und dadurch den Grill sauber zu halten!) Über einem der äußeren Brenner die Räucherbox anstatt der Flammabdeckung auflegen, mit einer Handvoll trockener Holzchips befüllen und den Deckel auflegen! Zuerst mit starker direkter Hitze zum Rauchen bringen und dann die Temperatur auf kleinste Einstellung zurückdrehen! Den zweiten äußeren Brenner auch auf niedere Hitze einstellen (Es kann natürlich auch hier eine Räucherbox eingesetzt werden, um von beiden Seiten Rauch zu erzeugen) Dieser Räuchervorgang sollte mind. 2 Std. dauern (d.h. es muß einmal nachgefüllt werden, da die Box nur ca. 1 Std. Rauch produziert. Mit einem Rostheber kann die Box leicht ohne Grill-Handschuh geöffnet werden!). Die feingehackte Zwiebel und Knoblauchzehe mit der klein geschnittenen Chilischote in den Rib-Roaster von Broil King geben, mit etwas Öl auf der Sizzle-Zone anschwitzen, den Rosteinsatz einlegen, den Apfelsaft zugießen und zum Kochen bringen. Den Gasgrill auf 180°C direkte Hitze aufheizen und den Rib-Roaster mittig reinstellen. Die geräucherten Ribs in den Roaster geben und mit aufgesetztem Deckel 1 Std. im Grill dämpfen. Mit dem Rib-Roaster ist auch eine Dutch-Oven ähnliche Zubereitung mit Holzkohlebriketts möglich! Dazu einfach den Pfannenknecht von Lodge druntersetzen! Die fertig gedämpften Ribs warmstellen. (Sie können jedoch auf der Sizzle-Zone {oder starker direkter Hitze} noch knusprig gegrillt werden. Danach kann auch noch mit BBQ-Sauce glasiert werden!). Den entstandenen Saft im Rib-Roaster mit einer bevorzugten BBQ-Sauce verrühren! Dieser kann beim Servieren zu den Ribs gereicht werden!

Wenn kein Rib-Roaster zur Verfügung steht, können stattdessen auch 2 Koncis Formen (von IKEA) dafür verwendet werden. Die Formen mit Alufolie abdichten und mit Metallklammen verschliessen. Bei der grossen Form ist auch ein Rosteinsatz dabei. Auch die Variera Deckelhalter (von IKEA) passen als Rib-Rack perfekt hinein. Bitte nicht, wie am letzten Bild zu sehen, für andere Dinge verwenden! Das haben diese schwedischen Grillzubehörteile nicht verdient!

Potato Wedges:

Rezept ist mit folgendem Link aufzurufen: ->  Potato Wedges

IMG_5064

Fisolensalat

Rezept ist mit dem folgenden Link aufzurufen: -> Fisolensalat

IMG_5057

Die Spareribs mit der Sauce begießen und mit den Potato-Wedges anrichten! Fisolensalat und BBQ-Sauce nach Belieben dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill Prestige Pro 500.
Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 2334 Vösendorf, Europaring 18 erhältlich.
Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!
Info : Auf das Bild klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s