Lachsforelle vom Grill mit Kräuterfülle und Bärlauchpesto auf Rote-Rüben-Risotto.

am

    GRILLPATE

DSC05716

Hallo Grillfreunde!

Es muß nicht immer Lachs sein, der erst importiert werden muss! Eine Lachsforelle aus heimischer Zucht schmeckt nämlich auch sehr gut! Die Zubereitung am Grill ist mit einem flexiblen Grillkorb ganz einfach! Die Haut bleibt daran nicht kleben, und das Wenden des Fisches ist ganz einfach! Einige Kräuter haben den Winter im Garten überlebt, und wurden zur Füllung verwendet! Sabine hat aus den gesammelten Bärlauchblättern, so wie jedes Jahr, Pesto gemacht! Das passte wunderbar zum Fisch, wie auch das Rote Rüben Risotto welches auch von ihr zubereitet wurde! Hat wieder einmal sehr gut geschmeckt!

Zutaten und Zubereitung :

Lachsforelle:

1 Lachsforelle (690 g), 1 Schuss Limettensaft, Zitronen-Salz, Limettenpfeffer, Wonder Green (wenn keine frischen Kräuter zur Verfügung stehen!) und Kameha von Don Marco, 1 Knoblauchzehe, 1 Zweig Rosmarin, Salbei, Basilikum, Schnittknoblauch, Minze, Zitronenthymian, Ysop (es kann alles verwendet werden was der Kräutergarten so hergibt!) getrocknete Tomate in Öl, Olivenöl, Zitrone oder Limette.

Die Lachsforelle waschen, trocken tupfen und beide Seiten im Abstand von 2 cm diagonal mit Messer einritzen. Fisch auf eine Platte legen und mit etwas Olivenöl benetzen. Anschließend innen und außen mit etwas Limettensaft beträufeln. Innen mit Kameha würzen. Knoblauch, Kräuter und getrocknete Tomate fein hacken, mit etwas Olivenöl verrühren und in den Fisch geben. Die Lachsforelle aussen mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronen- oder Limettenscheiben belegen (die Zitronenscheiben schützen den Fisch vor festbacken am Flexgitter und geben Aroma an das Fleisch ab). Den so vorbereiteten Fisch in den flexiblen Grillkorb von Napoleon einspannen. Den Grill auf 200°C indirekte Hitze vorheizen und den Flexkorb in die indirekte Grillzone legen und für 25 – 30 Min. garen (den Flexkorb dabei mehrmals wenden!). Danach für 2 Min. über direkter starker Hitze fertig grillen. Den Korb dabei öfters wenden (dazu sollte zum Schutz vor Hitze ein Grillhandschuh verwendet werden).

Rote-Rüben-Risotto:

1 ½ EL Butter, 2 Knoblauchzehen, 35 g Parmesan gerieben, 125 g Risotto Reis, 300 g Rote Rüben (Rote Bete) gekocht und geschält, 1 Glas Rotwein, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer aus der Mühle, ¼ L Suppe, 1 kleine Zwiebel.

Für das Rote Rüben Risotto zuerst die Rüben in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Beides in einem Topf mit 2 EL Butter andünsten. Nun die Rüben zugeben und einige Minuten mitbraten, anschließend den Reis einrühren. Wenn der Reis glasig ist mit Rotwein ablöschen. Unter Rühren nach und nach die Suppe dazugeben, bis der Reis weich gegart ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den Parmesan und restliche Butter einrühren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

DSC05719

Bärlauch-Pesto:

Link zum Rezept: -> Bärlauch-Pesto

DSC05717

Rote-Rüben-Risotto auf den Tellern anrichten. Die Fischfilets daraufsetzen und mit Bärlauchpesto toppen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill Prestige Pro 500.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 2334 Vösendorf, Europaring 18 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s