Dry-Aged Mangalitza-Steaks mit gegrilltem Radicchio und gebackenen Kartoffeln !

    GRILLPATE

Hallo Grillfreunde!

Ich hatte wenig Zeit, da einiges zu erledigen war, wollte aber doch etwas am Grill zubereiten! Diese schnelle Nummer ist ganz vorzüglich gelungen! Die gebackenen Kartoffeln schmeckten wie die vom Maronibrater am Adventmarkt! Der Radicchio muss nicht immer als Salat verwendet werden, gegrillt schmeckt er auch sehr gut! Die Mangalitza-Schweinesteaks waren der Hammer! Wegen dem mächtigen Fettgehalt war ein beeindruckendes Flammenspiel auf der Sizzle-Zone zu beobachten! Interessant ist das Mangalitza Schwein zum Grillen, da es neben dem hohen Fettgehalt auch natürliche Antioxidantien und einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren enthält! Es lässt sich als einzige Schweinerasse Medium grillen! Aufgrund des hohen Fettanteils können wunderbar saftige Gerichte damit zubereitet werden!

Zutaten und Zubereitung :

Mangalitza-Schweine-Steaks:

2 Stk. Dry Aged Mangalitza Schweinesteaks (von Genussgut Krispel), Carolina Mustard von Don Marcos, Meersalz aus der Mühle.

Grill auf 130°C in der indirekten Zone und die Sizzle-Zone vorheizen. Das Steak ca. 45 Min. vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen. Dadurch wärmt es sich auf Umgebungstemperatur auf. Das Steak mit einem Tuch abtrocknen. Das Fleisch salzen und mit Carolina Mustard bestreuen. Den Fettrand alle paar Zentimeter einschneiden, da sich das Steak sonst durch die Grillhitze nach oben biegen kann. Mit direkter Hitze der Sizzle-Zone das Steak von beiden Seiten kurz (2 Min.) angrillen (wegen dem Grillmuster nach halber Grillzeit um 90° drehen). Danach kommt es für ca. 10 Min. in die indirekte Grillzone. Dort bei ca. 130°C bis auf eine Kerntemperatur von 54°C indirekt grillen (wenn es „Well Done“ bevorzugt wird: Bei 66°C Kerntemperatur wäre es durchgegart!) Das Steak noch 3 Min. vor dem Verzehr ruhen lassen.

Gebackene Kartoffeln:

10 Stk. kleine festkochende Kartoffeln mit Schale, 1 TL Potato von Don Marcos, Salz, Olivenöl.

Die eingeölte Gusseisen Plancha oder Gussplatte bei direkter mittlerer Hitze erhitzen. Die Kartoffeln waschen, halbieren, salzen und mit Potato bestreuen. Mit Öl bestreichen und unter mehrmaligem Wenden auf der eingeölten Gussplatte grillen bis sie rundherum gebräunt sind. Am Warmhalterost fertigbacken und warmhalten.

Radicchio:

1 Radicchio (längliche Sorte), 1 TL Wonder Green  von Don Marco, 1 EL Olivenöl, Saft einer ¼ Zitrone, Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Den Radicchio von den welken Blättern befreien, waschen, trocken tupfen und der Länge nach vierteln. Eine ofenfeste Form oder die Gusseisen Plancha mit etwas Öl ausstreichen und die Radicchioviertel nebeneinander hineinlegen. Mit Wonder Green, Salz und Pfeffer würzen und mit dem übrigen Öl beträufeln. Den Radicchio im heißen Grill ca. 12 Min. grillen. Dabei nach der Hälfte der Zeit wenden. Den Radicchio mit ganz wenig Zitronensaft beträufeln und warm oder lauwarm servieren.

Die Steaks mit Happy Ending oder Steakpfeffer bestreuen. Mit den Kartoffeln und dem Radicchio am Teller anrichten. BBQ Sauce nach Belieben dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill Prestige Pro 500.
Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 2334 Vösendorf, Europaring 18 erhältlich.
Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!
Info : Auf das Bild klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s