Roastbeef gesmokt, mit Kartoffelgratin aus dem Dutch-Oven, Ratatouille und Chimichurri .

    GRILLPATE

IMG_4420

Hallo Grillfreunde!

Für eine Familienfeier habe ich dieses Grill-Menü ausgewählt! Das Roastbeef wurde im Gasgrill mit Hilfe der neuen Napoleon Räucherbox gesmokt (die liefert wirklich kräftigen Rauch für diese Zubereitung!). Das Kartoffelgratin als Beilage schmeckt am besten aus dem Dutch-Oven! Die Ratatouille ist ein schmackhaftes Pfannengericht und kann sehr gut am Seitenkocher des Grills zubereitet werden! Chimichurri schmeckt hervorragend zum Roastbeef und Steak und sollte rechtzeitig zubereitet werden, weil es 2 Std. im Kühlschrank durchziehen muss! Dieses Menü hat der Familie hervorragend gut geschmeckt und wird deshalb bald wieder einmal zubereitet!

Zutaten und Zubereitung :

Roastbeef: 

2000 g Roastbeef, Murray River Salz. 1 EL Rosmarinöl, 2 TL Beef Rub von Jack Daniels. Apfel-Birnen Cider, Sugar Lips Sriracha Glace von Traeger.  Rub: 2 EL Rub-Rind von Adi Matzek, 2 EL Beef Rub von Jack Daniels, ½ EL Kaffeepulver, 2 TL geräucherten Pfeffer.

Roastbeef waschen, trocken tupfen und mit Murray River Salz rundherum einreiben. Rosmarinöl und Beef Rub verrühren, in eine Marinierspritze füllen und damit ins Fleisch spritzen. Die Zutaten für den Rub vermengen, auf dem Fleisch verteilen, dieses in einen Zip-Beutel geben, die Luft rausstreichen und über Nacht im Kühlschrank marinieren. Räucherchips Eiche über Nacht in Wasser einlegen. Die Sizzle-Zone des Grills vorheizen, und den Grill für indirekte mittlere Hitze (110-130°C) vorbereiten. Das Fleisch von allen Seiten auf der Sizzle Zone (oder hoher direkter Hitze) scharf angrillen. Die Räucherbox und Räucherpfeife von Napoleon mit Räucherchips füllen und auf die beiden äußeren Brenner auflegen. Die beiden Brenner auf höchste Stellung aufdrehen, wenn die Chips zu rauchen beginnen auf kleinste Brennerstellung zurückdrehen. Eine Edelstahlwanne mit etwas heißen Wasser füllen, 1 Rosmarinzweig und 1 in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe dazugeben. Die Edelstahlwanne mittig auf die Brennerabdeckungen stellen und einen Rost darüber positionieren. Das Roastbeef auf den Rost legen. (Abtropfender Saft kann von der darunterliegenden Wanne aufgefangen werden, dadurch bleibt auch der Grill sauber, das Wasser darin macht das Roastbeef saftiger und die Aromen von Knoblauch und Rosmarin werden vom Fleisch aufgenommen!) Die Fühler eines Temperaturmessgerätes anbringen (einen am Rost montieren und den zweiten an der dicksten Stelle ins Fleisch stecken!). Das Roastbeef sollte nach ca. 1 ½ Std. eine Kerntemperatur von 60°C (Medium Rare) erreicht haben. In dieser Zeit werden auch reichlich Raucharomen vom zugefügten Aromaholz aufgenommen! Während der Zubereitung das Fleisch öfters mit Apfel-Birnen Cider besprühen (funktioniert am Besten mit einer Blumenspritze!). Am Schluß mit Sugar Lips Sriracha Glace glasieren (funktioniert am Besten mit einem Mop!) Danach in dicke Alufolie einschlagen und bei geringer Hitze noch etwas rasten lassen, damit sich der Saft im Fleisch verteilen kann!

Ich habe während der Zubereitung auch gleich gesmokten Knoblauch hergestellt. Dazu 3 ganze Knoblauchknollen auf dem Warmhalterost über der Räucherbox positionieren und smoken! Der Knoblauch wird butterweich, bekommt einen süßlichen Geschmack und kann zum Roastbeef gegessen werden!

Kartoffelgratin:

2,5 kg Kartoffeln (festkochend), 3 Eier, 600 ml Sahne, Majoran, Muskatnuss (frisch gerieben), Potato-Gewürz von Don Marcos, Bärlauch-Salz & Pfeffer, 1 Pkg. geriebenen Emmentaler, 500 g Bacon, 6 Zwiebeln.

Die Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten möglichst gleich dick sein, damit sie gleichmäßig garen. Es sollte deswegen ein Gemüsehobel dafür verwendet werden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe hobeln. Den Bacon in schmale Streifen schneiden. Den Dutch Oven (FT9 von Petromax) mit Butter von innen einfetten, so kann nichts anbacken. Die Kartoffelscheiben dann flach in den Dutch Oven schichten. Auf jede Lage Kartoffeln abgezupfte Majoran-Blättchen, Zwiebelringe und Baconstreifen geben und etwas Muskatnuss drüber reiben. Wenn alle Kartoffelscheiben in den Dutch Oven eingeschichtet sind, wird die Sauce zubereitet.

Zubereitung der Sauce:

Eier verquirlen, mit Sahne in einer Schüssel verrühren und mit reichlich Bärlauch-Salz, Pfeffer, Potato-Gewürz und Muskat würzen. Die Sahne-Eier-Mischung über die Kartoffeln im Dutch Oven geben. Die Kartoffeln müssen dabei nicht komplett in der Sahne-Eier-Mischung liegen. Wenn man zu viel Sauce in den Dutch Oven gibt und die Kartoffeln komplett bedeckt sind, wird es am Ende zu flüssig und die Sahne bindet nicht richtig ab. Zuletzt den Käse auf die Kartoffeln geben. Man kann das Gratin auch ohne Käse zubereiten, jedoch schmeckt es mit einem würzigen Emmentaler einfach besser.

In der Zwischenzeit im Anzündkamin die Briketts vorglühen. Ein Anzündkamin ist ein ideales Hilfsmittel um dies schnell durchzuführen. Es werden 27 Stk. (unten 8 Stk. und oben 19 Stk.) Briketts für die Zubereitung benötigt! Das Gratin ist nach etwa 60-70 Min. fertig, wenn der Käse braun ist. Man kann es aber auch problemlos noch etwas länger stehen lassen, wenn es noch zu flüssig ist. Es sollte leicht cremig sein, dann ist es perfekt. Es kann aber auch schonmal 90 Min. dauern, bis es die gewünschte cremige Konsistenz erreicht hat!

Ratatouille: 

250 g Zucchini, 1 kleine Aubergine, 400 g Tomaten, 2 kleine Zwiebeln, je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 1–2 Knoblauchzehen. Kräuter: 2 Stiele Basilikum, je 3 Stiele Thymian und Oregano, 1–2 Zweige Rosmarin. 3–4 EL Olivenöl, 2 EL Tomatenmark, 100–150 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer.

Für das Ratatouille-Rezept die Zucchini, die Aubergine und die Tomaten waschen, putzen und getrennt in Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Rote und gelbe Paprika halbieren, putzen, waschen und in Stücke schneiden. Tipp: Für perfekte Gemüsewürfel empfehlen wir einen Gemüsehobel. Kräuter waschen und trocken schütteln. Von einem Zweig Rosmarin die Nadeln abstreifen und fein hacken. Anschließend Blätter von 2 Stielen Basilikum, 3 Stielen Thymian und 3 Stielen Oregano abzupfen und, bis auf einige zum Garnieren, grob hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel- und Paprikawürfel darin 4–5 Min. andünsten. Knoblauch, übriges Gemüse, Tomatenmark und gehackte Kräuter einrühren und kurz andünsten. Gemüsebrühe nach und nach bei Bedarf zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse für ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze garen. Gebratenes Gemüse auf Tellern anrichten und mit übrigen Kräutern garnieren.

Chimichurri:

je 1 Tomate, 1 Paprika, 1 Zwiebel, 1 Chilischote, 1 kleines Stück Ingwerknolle, 1 Bund Koriandergrün, 3 Knoblauchzehen, Ein paar Zweige Oregano (oder 1 TL Oregano getrocknet), Ein paar Zweige Bananen- und Erdbeerminze, Zitronen- und Orangenthymian, 1 frische Limette (für Abrieb und Saft), 1 TL Rohrzucker, Wonder Green und Toskana Gewürz von Don Marcos, 2 EL Balsamico-Essig, 70 ml Olivenöl.

Für die Chimichurri Sauce werden die Tomate, Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Koriandergrün fein gehackt und in eine Schüssel gegeben. Anschließend werden 1 TL geriebene Limettenzeste, 1 TL geschnittene Chili, abgezupfte und gehackte Blättchen vom Oregano, Minze und Thymian, das Olivenöl, den Balsamico-Essig, den Limettensaft, Wonder Green- und Toskana-Gewürz, 1 Prise Oliven-Salz von Schuhbeck und etwas geräucherten Pfeffer hinzugefügt. Zum Schluss wird alles gut verrührt. Die Zutatenmengen können nach eigenen Vorlieben natürlich variiert werden.

Das Roastbeef in Scheiben schneiden, mit Happy Ending von Don Marcos bestreuen, mit Kartoffelgratin und Ratatouille anrichten! Chimichurri und BBQ-Sauce nach Belieben dazu reichen!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill Prestige Pro 500.
Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 2334 Vösendorf, Europaring 18 erhältlich.
Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!
Info : Auf das Bild klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s