Peruanische Rinderherz-Spieße (Anticuchos) mit Potato Wedges.

am

    GRILLPATE

IMG_3708

Hallo Grillfreunde,

nachdem ich im neuen Magazin „Grillzeit“ das Rezept: Herz vom Stier mit Oliven entdeckt habe wollte ich unbedingt etwas mit Rinderherz grillen! Das vorgegebene Rezept war mir dann doch zu einfach! Ich habe nach Rinderherzspießen vom Grill gesucht und wurde bei peruanischer Küche fündig! Eine traditionelle Zubereitung hat mein Interesse geweckt! Anticuchos sind marinierte und gegrillte Rinderherz-Spieße, eine Fleischsorte, die in Peru sehr beliebt ist! Schade dass Rinderherz bei uns selten auf den Tisch kommt, da es nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch sehr reich an Aminosäuren und Proteinen ist. Außerdem enthält Rinderherz Vitamin B2, das gegen Migräne und Schlaflosigkeit hilft, B5, das den Cholesterinspiegel senkt, und B12. Rinderherz war bei Merkur erhältlich, ein traditionelles Gewürz habe ich dann in einem mexikanischem Markt bekommen! Achiote oder Annatto ist ein rotes Gewürz, das aus den Samen eines Strauchs gewonnen wird und in Lateinamerika u.a. für medizinische Zwecke verwendet wird. Es hat einen blumigen Geschmack und ist sehr gesund, da es reich an Vitamin E ist und eine entzündungshemmende Wirkung hat. Außerdem soll es gut für die Augen sein und gegen Krebs helfen! Am Abend habe ich dann die Marinade für das Fleisch hergestellt, um es darin über Nacht marinieren zu können! Vorsicht: Obwohl ich von der Chilipaste weniger (nur 2 TL) verwendet habe, war die Marinade noch immer recht scharf! (ich verwendete Bambal Chilipaste von Fireland Foods mit Bhut Jolokia Chilis, diese haben einen Schärfegrad von 500.000 Scoville! Nächstes mal verwende ich die authentische Aji Paste! Die Aji Amarillo Chilis mit einem Schärfegrad von bis zu 5.000 Scoville sind sicher besser dafür geeignet!) Die Spieße mit der Potato Wedges Beilage haben jedoch auch meiner Frau hervorragend geschmeckt!

Zutaten und Zubereitung :

Rinderherz-Spieße:

1 kg Rinderherz geputzt, ein großzügiger Schuss Pflanzenöl, 1 EL Knoblauchpaste (oder 3 Stk. Knoblauchzehen gepresst), 2 EL Aji Paste (oder andere nicht zu scharfe Chilipaste), Ein Schuss Essig (z.B. Himbeeressig), Saft von ½ Zitrone, ½ EL Sojasauce, 1 TL Kümmel (oder Kreuzkümmel), Salz und Pfeffer nach Geschmack, 3 TL Wonder Green von Don Marcos (oder 1 TL Oregano, 1 TL Rosmarin und 1 TL Thymian), 2 EL Achiote- bzw. Annatto-Pulver. 1 Gemüsezwiebel in Stücke geschnitten.

Das Rinderherz abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zutaten der Marinade vermengen und mit den Fleischwürfeln in einen Frischhaltebeutel geben. Darin über Nacht im Kühlschrank marinieren. Mariniertes Rinderherz 1 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Die Fleischstücke abwechselnd mit den Zwiebelstücken auf Spieße stecken. Die Sizzle-Zone vorheizen (oder den Grill für starke direkte Hitze vorbereiten) und die Spieße rundherum 4 Min. scharf grillen. Danach noch bei indirekter niedriger Hitze für 5 Min. im Grill nachziehen lassen!

Potato Wedges: 

½ kg Erdäpfel (Kartoffeln), Potato Gewürz von Don Marcos, Olivenöl.

Erdäpfel schälen und mit Kartoffel-Wedger von Rösle in Form schneiden (da die Erdäpfel sehr klein waren, sehen die Wedges wie Pommes aus!). Mit etwas Olivenöl begießen, durchmischen und in den Grill Wok Korb von Napoleon geben. Den Grill auf 180°C indirekte Hitze vorbereiten, den Korb mit den Wedges reinstellen  und darin knusprig grillen (dauert ca. 40 Min.)!

Rinderherz mit Potato Wedges anrichten! BBQ Sauce nach Belieben dazu reichen! (unsere Sauce war eine Mischung von White BBQ Sauce von Develey und Old Texas Cowboy Ketchup)!

Guten Appetit wünscht Euch der GRILLPATE.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill Prestige Pro 500.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 2334 Vösendorf, Europaring 18 erhältlich. Bei starkem Wind verhindert das Windschutzblech ein ausblasen der Sizzle-Zone!

Info : Auf das Bild klicken!

24291477_898117340340859_4735910094009708684_o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s