Rezept Nr. 65 : Meine gegrillte Ananas nach brasilianischer Art am Drehspieß.

IMG_4776explosion.gifananas-001[1]   grillpate

Hallo Grillfreunde,

da ich eine Ananas zu Hause hatte, die schon sehr reif geworden ist, wurde diese auf den Drehspieß gesteckt. Mit Nelkenpulver, Honig und Zimtzucker als Glasur stellt sich schon etwas Weihnachtsfeeling bei Genuß dieser Ananas ein. Bei den täglichen Einkäufen werden wir ja schon damit zur Genüge konfrontiert !

Zutaten und Zubereitung der Ananas :
1 ganze, reife, goldene Ananas,  225 g Zucker,  2 EL gemahlener Zimt (oder fertige Zimtzuckermischung),  1 TL gemahlene Nelken,  3 EL Butter weich oder geschmolzen, 1 EL Honig, etwas Punschkonzentrat.
optional: aromatisierte Schlagsahne.
Die Krone der Ananas (den Teil mit den Blättern) abschneiden. Die Schale der Ananas abschneiden, dann mit einem scharfen Messer eine Reihe spiralförmiger Schnitte machen, um die „Augen“ zu entfernen. Zucker, Zimt und Nelken in einer Schüssel vermischen. Den Grill nach den Herstelleranweisungen für Grillen am Spieß vorbereiten und so heiß wie möglich vorheizen (am besten mit Backburner!). Die Ananas längs auf den Spieß stecken, sodass der Spieß durch die Mitte der Frucht geht (oder quer, wie es traditionell gemacht wird). Das Äußere der Ananas mit 1 EL Butter (nach Geschmack auch mit Honig und Punschkonzentrat) bestreichen. Die Ananas über eine Alutasse halten und mit einem Drittel der Gewürzzuckermischung von allen Seiten und an den Enden bestreuen, damit die Kruste so dick und gleichmäßig wie möglich wird. Wenn der Grill vorgeheizt ist, den Spieß in den Grill spannen, Alutasse unterlegen und den Motor anstellen. Die Ananas etwa 15–30 Minuten braten, bis sie von außen dunkelbraun ist, abhängig von der Temperatur des Feuers (wenn man den Deckel des Grills schließt, steigt die Temperatur stärker an !). Wenn die Ananas nach 5–10 Minuten anfängt, braun zu werden, auf allen Seiten nochmals mit Butter bestreichen und mehr Gewürzzucker drüberstreuen.
Nach 5 Minuten mit der restlichen Butter und dem restlichen Zucker wiederholen, dann weitergrillen, bis die Ananas dunkelbraun ist und eine dicke Zuckerkruste hat. Den Spieß zum Tisch tragen und die Ananas in dünnen Scheiben auf die Teller schneiden. (Wer ganz authentisch vorgehen möchte, bestreut die Frucht, nachdem die erste Kruste abgeschnitten wurde, noch einmal mit Gewürzzucker und grillt weiter, bis die Restananas dunkelbraun ist; das wird so lange fortgesetzt, bis der Zucker aufgebraucht und die Ananas komplett serviert ist.) Wenn gewünscht, mit Schlagsahne servieren.

Tipp: Wer ganz im Geiste Brasiliens vorgehen möchte, kann die Schlagsahne mit Cachaça, dem brasilianischen Zuckerrohrschnaps, aromatisieren.

IMG_4769IMG_4770IMG_4774IMG_4775IMG_4777IMG_4778

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3 mit Drehspieß. Alles was ihr zum Grillen braucht, findet Ihr bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171.

Info: Auf das Bild klicken !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s