Rezept Nr. 50 : Meine gegrillten Lammnieren mit Speck, meine Hühnerspieße mit gebackenen Kürbisschnitten und Erdäpfelpürree mit Herbsttrompetenpilzen.

IMG_4400

Hallo Grillfreunde,

am Bauernmarkt gab´s frische Lammnieren, die mußte ich mitnehmen !

Diese wurden wie folgt zubereitet.

Zutaten und Zubereitung Lammnieren :

5 Lammnieren

Olivenöl

3 Knoblauchzehen gepresst

2 Lorbeerblätter geschnitten

Steakpfeffer,  Kalahari Rauchsalz

2 Scheiben geräucherter durchwachsener Speck

Kresse

krause Petersilie

Die Nieren enthäuten, an dem halbrunden Ende der Länge nach fast durchschneiden, jedoch nicht trennen, alle Röhren und Sehnen entfernen, unter mehrmaligem Wechsel des Wassers 1 Std. lang wässern . Dann mit den aufgeklappten Schnittflächen nach unten legen und von der Seite quer einen Zahnstocher reinstechen, damit sie offen bleiben. Mit einer Marinade aus 3 EL Olivenöl, 2 TL Chiliöl, 3 gepressten Knoblauchzehen, 2 zerkleinerten Lorbeerblättern, 1 TL Steakpfeffer und geräuchertem Kalaharisalz 20 Min. im Kühlschrank marinieren. Danach rausnehmen, Zimmertemperatur annehmen lassen, Marinade mit Küchenpapier abtupfen.  Jede Seite auf derGußeisenplatte bei mittlerer, direkter Hitze knapp 3 Minuten braten,  sie müssen innen noch rosig sein. Für jede Niere 2 kleine Scheiben von geräuchertem durchwachsenem Speck braten. Die Nieren auf dem Speck mit der Schnittfläche nach oben anrichten. Mit Kresse und krauser Petersilie garnieren. Nieren und Speck können natürlich auch in der Pfanne gebraten werden. 

IMG_4384IMG_4391IMG_4393IMG_4396IMG_4398IMG_4401

Zutaten und Zubereitung Hühnerspiesse :

500 g Hühner-Minutenschnitzel in Streifen geschnitten, auf 6  gewässerte Holz-Schaschlikspiesse stecken, mit 6 TL Adi´s Geflügelgewürz würzen und mit dem Marinadeöl der Lammnieren bestreichen. 20 Min. im Kühlschrank marinieren, rausnehmen, Zimmertemperatur annehmen lassen, bei direkter starker Hitze auf dem Grillrost unter mehrmaligem Wenden 6 Min. grillen.

IMG_4385IMG_4386IMG_4387IMG_4392IMG_4394IMG_4395IMG_4399IMG_4400

Zutaten und Zubereitung Erdäpfelpürree :

1 kg mehlige Kartoffel weichkochen, schälen und mit Kartoffelpresse zerkleinern. 1/4 L Milch, Salz,  abgeriebene Muskatnuß und 100 g Butter zugeben, durchrühren mit 1 handvoll getrockneten und eingeweichten Herbst-Trompetenpilzen verfeinern.

IMG_4389IMG_4401

Zutaten und Zubereitung Kürbisschnitten :

1 Hokkaidokürbis in Schnitten zerteilen, Kerne entfernen, mit 3 TL griechischem Vulkan-Chilisalz bestreuen und mit 2 Rosmarinzweigen belegen. 30 Min. bei 180°C Ober- und Unterhitze im Backrohr backen. Mit Lammnieren, Hühnerspießen und Kartoffelpürree servieren.

IMG_4388IMG_4390IMG_4400IMG_4401

Guten Appetit wünscht

Euer Grillpate.

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE 3.  Adi´s Geflügelgewürz und Gußeisenplatte von Napoleon sind bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Es hat ausgezeichnet geschmeckt, Lammnieren werde ich bestimmt wieder zubereiten. Für Alle, die keine Innereien mögen ist der Geflügelspieß eine schmackhafte Alternative !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s