Rezept Nr. 13: Mein Muskatschmetterlingshuhn unter der Gußeisenpfanne mit gebratenen Pimentos

IMG_3630

Hallo Grillfreunde !

Heute möchte ich euch eine spezielle Zubereitungsart eines Huhns vorstellen.

Zutaten für die Marinade:

4 EL Olivenöl

2 EL fein gehackter frischer Rosmarin

1 EL fein geschnittener Knoblauch

1/2 TL  frisch geriebene Muskatnuss

1 EL grobes Meersalz

1 EL Zucker

1 TL frisch gemahlener Pfeffer

1 küchenfertiges Huhn ca. 1,5 kg

Zubereitung:

Die Zutaten für die Marinade in einer Schüssel vermischen. Das Huhn mit der Brust nach unten auf ein Schneidbrett legen. Mit Geflügelschere oder scharfem Messer vom Nacken her auf beiden Seiten des Rückgrats entlangschneiden und das Rückgrat entfernen. Jetzt sieht man das Innere des Huhns. Nun das knorpelige untere Ende des Brustbeins einschneiden, mit den Händen die Rippenenden fassen und das Huhn aufklappen. An beiden Enden des Brustbeins mit den Fingern entlangfahren und es vom Fleisch lösen. Den Knochen greifen und gemeinsam mit dem Knorpel rausziehen. Das Huhn liegt jetzt flach auf dem Schneidbrett. Das Huhn in die Marinade legen und es damit gleichmäßig überziehen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

IMG_3617IMG_3618IMG_3619IMG_3620IMG_3621IMG_3622

Huhn aus der Marinade nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Grillgerät für mittlere Hitze vorbereiten. Huhn mit Knochenseite nach unten über direkte Hitze (ca. 175°C) legen, mit schwerer Gußeisenpfanne beschweren (klappt auch mit 2 Ziegelsteinen, die mit Alufolie umwickelt wurden). Bei geschlossenem Deckel 30 Min. grillen, wenden, wieder beschweren und weitergrillen bis bei Einstechen klarer Fleischsaft austritt. Bei Messung der Kerntemperatur sollten 75°C erreicht werden. (Vorsicht: An dickster Stelle des Schenkels messen, ohne den Knochen zu berühren) Vom Grill nehmen, nach 3-5 Min. Ruhezeit warm servieren.

IMG_3623IMG_3624IMG_3625IMG_3626

Zutaten Pimentos:

200 g Pimentos (spanische Bratpaprika, zeitweise in gut sortierten Supermärkten erhältlich)

Olivenöl

tasmanischer Bergpfeffer (oder anderer) frisch gemahlen

geräucherte Meersalzflocken oder Fleur de Sel frisch gemahlen

100 g Schafkäse (Feta) nach Belieben

Zubereitung:

Am Seitenkocher eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Pimentos darin braten, bis sie Blasen und leicht gebräunte Stellen an der Schale bekommen. Fetakäse zugeben und durchschwenken. Servieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Pimentos werden mit den Kernen gegessen und sind normalerweise nicht scharf. Es kann jedoch fallweise auch ein schärferer dabei sein.

IMG_3631IMG_3628IMG_3629IMG_3630

Guten Appetit

wünscht Euer

Grillpate

Gegrillt auf Napoleon LE 3

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s