Rezept Nr. 96 : Mein geräuchertes Roastbeef mit selbst gebackenem Fladenbrot, Tzatziki, Pimentos und Blattsalat. Zum Dessert : Meine süße Kokos-Frühlingsrolle mit Mango.

IMG_6859IMG_6866graphics-barbecue-828691[1]grillpaTe

Hallo Grillfreunde,

heute gibt´s ein zartrosa Roastbeef mit Tzatziki, selbstgebackenem Fladenbrot und Pimentos. Dazu einen frischen Salat aus dem Garten. Die süßen Frühlingsrollen zum Dessert schmeckten traumhaft gut !

Zutaten und Zubereitung Roastbeef :

1280 g Beiried, Pfeffer, Salz, 200 g BBQ-Rub Rind von Adi Matzek, 100 ml Olivenöl.

Die Beiried mit grobem Meersalz einsalzen und auf der vorgeheizten Sizzle-Zone (oder direkter starker Hitze) rundum scharf angrillen, anschließend mit dem Olivenöl fest einreiben, pfeffern und im Rub wälzen, in die indirekte Zone legen (Bratenträger mit darunterliegender Pfanne verwenden!) und auf eine Kerntemperatur von 56°C grillen (Dazu Kerntemperatur-Thermometer  z.B. Gourmet-Check verwenden!). Napoleon Räucherpfeife mit Räucherchips oder ein Kalträuchergerät mit Pellets oder Räuchermehl zum Smoken verwenden ! In Alufolie einpacken und etwa 1/2 Std. rasten lassen.

Zutaten und Zubereitung Fladenbrot :

375 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, 180 g Joghurt, 1 Ei, Backpapier, etwas Öl, extra öl zum Bestreichen.

Für das Fladenbrot das Mehl mit Backpulver, Zucker, Salz, etwas Öl, dem Ei und Joghurt zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Diesen 5 Min. lang mit der Hand kneten. Eine Std. an einem warmen Ort rasten lassen. Den Brotteig achteln und zu einem dünnen Fladenbrot formen. Das Backpapier auf den Grill legen und mit Öl bepinseln. Die Fladenbrote darauflegen und 5 Min. angrillen. Schließlich die Brote an den Rand des Grillers legen und noch 15 Min. lang goldbraun fertig backen. (Tipp: Auf der vorgeheizten Gußeisen-Wendeplatte {strukturierte Seite} können die Fladenbrote ohne Backpapier mit schönem Grillmuster zubereitet werden!)

Zutaten und Zubereitung Tzatziki :

 

Die Gurken waschen und mit einer Reibe grob zerkleinern, Salz zugeben und 10 Min. warten. Gurken mit der Hand ausdrücken, das überschüssige Wasser abgießen. (Tipp: Wenn man die Gurken nur entkernt, in kleine Würfel schneidet und nicht einsalzt schmeckt das Tzatziki noch frischer!). Knoblauch fein hacken und mit Joghurt, Sauerrahm, Koriander oder Dille und Minze zu den Gurken geben. Alles gut vermengen und mit Salz abschmecken. Mit frischem Koriander oder frischer Dille und Minze garnieren.

Zutaten und Zubereitung Pimentos :

1 Tasse Pimentos (spanische Bratpaprika), etwas Olivenöl zum Anbraten, Salz, Pfeffer, Piment d´espelette.

Öl im Edelstahlwok von Napoleon oder einer Pfanne auf der Sizzle-Zone heiß werden lassen und die Pimentos braten, bis sie schwarze Blasen haben. Mit den Gewürzen abschmecken.

Das Roastbeef in Scheiben schneiden, mit Pimentos, Tzatziki und Fladenbrot anrichten. Frischen Gartensalat mit Dressing eurer Wahl dazu reichen !

Zutaten und Zubereitung Kokos-Frühligsrollen mit Mango :

100 g Kokosflocken, 1/2 Mango, 200 g Topfen (Quark), 2 Eidotter, 2 Pkg. Vanillezucker, 1 Pkg. Filo- oder Yufkateig, etwas karamellisierten Zucker mit Butter aufgekocht.

Für die Kokos-Frühlingsrollen die Kokosflocken kurz in einer Pfanne rösten und auskühlen lassen. Mango mit Mangoteiler von Oxo entkernen und fein würfeln. Den Topfen mit Eidottern und Vanillezucker verrühren. Kokosflocken und Mangostücke dazugeben, 15 Min. rasten lassen. Den Yufkateig ausbreiten. Pro Teigblatt etwa 2 EL der Füllung zugeben und zur typischen Frühlingsrollenform falten. Unabgedeckt kalt stellen. Die Frühlingsrollen vor dem Grillen mit dem Zucker-Buttergemisch bestreichen und auf die, mit mittlerer direkter Hitze, aufgeheizte Gußeisen-Wendeplatte (glatte Seite) legen. Kurz heiß angrillen und 15 Min. bei reduzierter Hitze fertig garen. Anrichten und mit Staubzucker, gemahlenen rosa Pfefferbeeren und Minzblättern garnieren.

Guten Appetit wünscht Euer

grillpate

Gegrillt auf Napoleon Gasgrill LE3.  Grillzubehör ist bei Grill Heaven, 1230 Wien, Erlaaerstraße 171 erhältlich.

Info : Auf das Bild klicken !

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s